Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Projekt Türöffner - Förderer 1

Was ist der "Türöffner: Zukunft Beruf"?

Der Türöffner als Lokale Koordinierungsstelle unterstützt den Jugendlichen auf seinem beruflichen und schulischen Weg durch die Ausbildung am Lernort Oberstufenzentrum.

Dem Jugendlichen werden begleitend individuelle Maßnahmen angeboten, um insbesondere seine persönlichen, sozialen, methodischen und auch interkulturellen Kompetenzen zu verstehen und zu stärken.

Auszubildende und Schüler am Oberstufenzentrum erhalten Unterstützung durch die Lokale Koordinierungsstelle, um ihr berufliches und schulisches Ausbildungsziel mit Erfolg zu erreichen und gestärkt ihren weiteren Berufsweg antreten zu können. Dies kann beispielsweise durch eine freiwillige Teilnahme an Coaching- oder geeigneten Seminarmaßnahmen erfolgen. Dabei wird ihre gestärkte, offene Persönlichkeit in der Ausbildung widergespiegelt und durch den Erhalt von Seminarzertifikaten der weitere Bewerbungsweg in den Beruf geebnet.

Bei bestehenden Problemen mit Akteuren der Berufsausbildung wird das Anliegen mit dem Auszubildenden und Schüler besprochen und gemeinsam Lösungswege gefunden.

Nicht nur Auszubildende oder Schüler des Oberstufenzentrums können sich an die Lokale Koordinierungsstelle des Türöffners wenden. Auch für Eltern, Lehrkräfte des OSZ, Lehrkräfte der Gesamt- und Oberschulen im Landkreis sowie Betriebe dient die Lokale Koordinierungsstelle als Ansprechpartner. Sie berät hier u.a. zum Thema der Berufsorientierung im Sinne des Übergangs Schule-Beruf.

Überdies unterstützt die Lokale Koordinierungsstelle durch die Bereitstellung von Informationen und Arbeitshilfen sowie die Vermittlung zu konkreten Ansprechpartnern, Beratungs- und Unterstützungsangeboten aus einer Hand und auf kurzem Weg Jugendliche und Betriebe bei Ausbildungsproblemen.Der Türöffner als Lokale Koordinierungsstelle unterstützt den Jugendlichen auf seinem beruflichen und schulischen Weg durch die Ausbildung am Lernort Oberstufenzentrum.

Die Arbeit der Lokalen Koordinierungsstelle sowie alle damit zusammenhängenden Angebote des Projektes "Türöffner: Zukunft Beruf" werden gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Wo ist die Lokale Koordinierungsstelle zu finden?
Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin
Lokale Koordinierungsstelle
Alt Ruppiner Allee 39
Haus D - Zimmer 219
DE - 16816 Neuruppin
Telefon:
03391 769 222

E-Mail:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Sprechzeiten:

Montag + Donnerstag 07:30–16:00 Uhr
Dienstag 07:30–17:00 Uhr
Mittwoch + Freitag

07:30–12:00 Uhr


Gern auch bei Bedarf zu anderer Uhrzeit nach Vereinbarung.


 

Projekt Türöffner - Förderer 2

Dem Jugendlichen werden begleitend individuelle Maßnahmen angeboten, um insbesondere seine persönlichen, sozialen, methodischen und auch interkulturellen Kompetenzen zu verstehen und zu stärken.

Auszubildende und Schüler am Oberstufenzentrum erhalten Unterstützung durch die Lokale Koordinierungsstelle, um ihr berufliches und schulisches Ausbildungsziel mit Erfolg zu erreichen und gestärkt ihren weiteren Berufsweg antreten zu können. Dies kann beispielsweise durch eine freiwillige Teilnahme an Coaching- oder geeigneten Seminarmaßnahmen erfolgen. Dabei wird ihre gestärkte, offene Persönlichkeit in der Ausbildung widergespiegelt und durch den Erhalt von Seminarzertifikaten der weitere Bewerbungsweg in den Beruf geebnet.

Bei bestehenden Problemen mit Akteuren der Berufsausbildung  wird das Anliegen mit dem Auszubildenden und Schüler besprochen und gemeinsam Lösungswege gefunden.

Nicht nur Auszubildende oder Schüler des Oberstufenzentrums können sich an die Lokale Koordinierungsstelle des Türöffners wenden. Auch für Eltern, Lehrkräfte des OSZ, Lehrkräfte der Gesamt- und Oberschulen im Landkreis sowie Betriebe dient die Lokale Koordinierungsstelle als Ansprechpartner. Sie berät hier u.a. zum Thema der Berufsorientierung im Sinne des Übergangs Schule-Beruf.

Überdies unterstützt die Lokale Koordinierungsstelle durch die Bereitstellung von Informationen und Arbeitshilfen sowie die Vermittlung zu konkreten Ansprechpartnern, Beratungs- und Unterstützungsangeboten aus einer Hand und auf kurzem Weg Jugendliche und Betriebe bei Ausbildungsproblemen.