Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Mehr Bahn für Nordwestbrandenburg

Für große Resonanz sorgt derzeit die vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin initiierte Unterschriftenaktion "Mehr Bahn für Nordwestbrandenburg". Im Kontrast zum Entwurf des Landesnahverkehrsplans der Landesregierung fordern wir bereits vor 2022 eine deutliche Verbesserung des Schienenpersonennahverkehrs in Nordwestbrandenburg und stellen klare Forderungen:

  1. Unverzügliche Durchbindung des Prignitz-Express RE 6 zunächst nach Berlin Tegel noch vor 2022 und zusätzlich Taktverdichtung auf halbstündlichen Takt bis Wittstock/Dosse mit stündlicher Bedienung aller Unterwegshalte ab Wittstock/Dosse wie Dossow, Fretzdorf, Netzeband, Walsleben, Radensleben sowie Wiedererreichung der (Pünktlichkeit) Zuverlässigkeit
  2. Ganzjährige Verbindungen mit der RB 54 von Rheinsberg über Löwenberg (Mark) nach Berlin Ostkreuz mit mindestens sechs Zugpaaren
  3. Spätzugverbindung Nauen - Neustadt (Dosse) bis Wittenberge 
  4. Schnellerer Bau des Haltepunktes Kyritz Nord (Regionalbahn 73)
  5. Nutzbare Bahnbestellung der RB 73 mit weiteren Zugpaaren zwischen Kyritz, Blumenthal, Pritzwalk und Meyenburg, die für Schüler- und Pendlerverkehre ein funktionsfähiges Angebot ermöglicht, bei einer wieder vollständig eigenständigen Finanzierung durch das Land Brandenburg 

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, sich der Initiative anzuschließen. Den Unterschriftenvordruck können Sie durch einen Klick auf das Bild rechts herunterladen. Unterschriebene Vordrucke können Sie bis spätestens 01.03.2018 an folgende Adresse senden:

Landkreis Ostprignitz-Ruppin
Referat Büro Landrat
Virchowstraße 14-16
DE - 16816 Neuruppin
Telefon:
03391 688 7016

E-Mail:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Große Unterstützung findet die Unterschriftenaktion auch im Nachbarlandkreis Prignitz. Besser noch: Der Landkreis Prignitz beteiligt sich an der Initiative und erweitert den Maßnahmenkatalog um zwei weitere Forderungen:

  1. Eine bessere Anbindung der Menschen gemäß der in Kooperation der Landkreise Ludwigslust-Parchim, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz und Stendal durchgeführten Machbarkeitsstudie "Elbtal-Express" (2012) an die Metropolregionen Berlin und Hamburg
  2. 60-Minuten-Takt des Regionalexpress (RE) 2/8 zwischen Wittenberge und Ludwigslust bzw. Schwerin, um in Ludwigslust auf den Fern-/Nahverkehr nach Hamburg umsteigen zu können. 
Hier können Sie den um die ergänzten Forderungen erweiterten Unterschriftenvordruck des Landkreises Prignitz einsehen und ausdrucken. Bitte unterschreiben Sie nur einen der Vordrucke – entweder des Landkreises Ostprignitz-Ruppin oder Prignitz!

Die Menschen in Nordwestbrandenburg sind bereits heute auf einen zuverlässigen Schienenverkehr angewiesen und wollen die bestehenden Unzumutbarkeiten keinesfalls weitere fünf Jahre hinnehmen. Mit Ihrer Unterschrift leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Wahrnehmung unserer Anliegen!