Sprungziele
Seiteninhalt

Sachbearbeiter Einsatzvorbereitung (m/w/d)

im Amt für öffentliche Sicherheit und Verkehr 

Kurzbeschreibung

  • Standort: Neuruppin 
  • Unbefristet
  • 39 h/Woche
  • Besetzung ab 01.01.2023 möglich 
  • Bewerbungsfrist: 13.10.2022

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Abwechslungsreich, historisch und idyllisch - das ist der Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Gelegen zwischen Hamburg und Berlin im Nord-Westen Brandenburgs ist dieser Landstrich geprägt durch seine Natur- und Kulturlandschaft, historischen Dorf- und Siedlungsstrukturen und vor allem durch Seen, Alleen und Wälder. Sie haben Lust sich in einem der vielschichtigen Aufgabenfelder unseres Landkreises einzubringen und damit einen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Mehr Informationen über unseren Landkreis finden Sie hier.

Ihre Aufgaben

  • Vorbereitung und Koordination von Einsätzen:
    • Erarbeitung und Präzisierung von Auskunftsunterlagen für die Regionalstelle sowie von Einsatzplänen, Alarmplänen, Objektplänen und Spezialkarten (z.B. Waldbrandkarten, Autobahnabschnitte, Sonderobjekte)
    • Ständige Präzisierung der Alarm- und Ausrückeordnungen Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz
    • Datensammlung, -erfassung und –pflege für die Einsatzleitsoftware
    • Auswertung und Bewertung von problematischen Einsätzen
    • Mitarbeit in Arbeitsgruppen im Regionalstellenbereich
  • Katastrophenschutz:
    • Sicherstellung der Alarmierung der Katastrophenschutzeinheiten
    • Pflege und Administration der Stabs- und Führungssoftware des Landkreises
    • Erarbeitung und Bereitstellung von Einsatzunterlagen für den Führungsstab
    • Aufbereitung von Lageinformationen für die Entscheidungsfindung des Verwaltungsstabes (Lagekarte)
    • Lagedienst für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin (Rufbereitschaft)
  • Einsatzstatistik:
    • Jahresstatistik Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungsdienst
    • Statistiken für die Kosten- und Leistungsrechnung
    • Statistiken für Hilfsfristerfüllung und Ausrückezeiten im Rettungsdienst

Ihr Profil

  • Bachelorabschluss im Studiengang „Gefahrenabwehr“ oder „Rettungsingenieurwesen“ oder vergleichbarer Studienabschluss
  • oder alternativ: Verwaltungsfachwirt (m/w/d) und mind. Zugführer (m/w/d) in einer Feuerwehr 
  • Erweiterte Kenntnisse oder Erfahrungen in der Gefahrenabwehr, insbesondere im Bereich der Feuerwehr
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Belastbarkeit,
  • Technisches Verständnis
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • Führerschein der Klasse B

Unser Angebot

  • Vergütung gemäß TVöD-VKA (Entgeltgruppe 9b)
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • vergünstigtes Nahverkehrsticket
  • betriebliche Altersvorsorge
  • gesundheitsfördernde Maßnahmen und vieles mehr
Seite zurück Nach oben