Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Angebote für unsere Senioren

Seit Wochen bewegt uns alle ein Thema: Corona. Um die Krise zu bewältigen, leisten tausende Bürgerinnen und Bürger Außergewöhnliches - für Seniorinnen und Senioren, Kunden, Nachbarn, Freunden und Familie. Dieses große Engagement verlangt nach Anerkennung. Der Kreisseniorenbeirat im Landkreis Ostprignitz-Ruppin möchte deshalb allen Krankenschwestern, Ärzten, Verkäuferinnen und Verkäufern, dem Pflegepersonal in Senioreneinrichtungen, Lkw-Fahrern, Polizistinnen und Polizisten, Feuerwehrleuten, Reinigungskräften, Postzustellern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Laboren, dem Landrat mit seinem Krisenstab, allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, sowie weiteren Unterstützern, die gerade auch ältere Menschen täglich umsorgen, ein ganz herzliches Dankeschön aussprechen. „Hier zeigt sich menschliche Solidarität. Ein Miteinander von Alt und Jung ist vor allem jetzt von unschätzbarem Wert“, betont die Kreisseniorenbeauftragte Sigrid Schumacher.

Ruf einfach an!

Besonders ältere Menschen gehören zur Risikogruppe in der Corona-Krise. Abstand halten ist weiterhin – auch wenn es schwerfällt - das Gebot der Stunde. Für viele Seniorinnen und Senioren ist das eine mehr als schwierige Situation. Sie müssen lernen, mit zusätzlicher Isolation zurecht zu kommen. Nicht immer gelingt das, denn nicht Jeder oder Jede hat Menschen um sich, mit denen man sich austauschen könnte. Einfach mal ausquatschen, Sorgen und Nöte mitteilen. Dabei wäre es gerade in Zeiten der Corona-Krise wichtiger denn je, eine menschliche Stimme zu hören oder einfach nur einen Menschen zu haben, der zuhört.

Deshalb haben die Mitglieder des Kreisseniorenbeirats die Initiative ergriffen. Sie bieten Seniorinnen und Senioren im Landkreis Ostprignitz-Ruppin an, sie anzurufen, um mal wieder eine nette Stimme zu hören und so mit der Isolation besser klar zu kommen, wenn dafür z.B. Angehörige, Freunde oder Bekannte nicht mehr zur Verfügung stehen. Es gilt das gute, alte Motto: Ruf einfach an!

Neuruppin Hannelore Gussmann 0171 7123466
  Barbara Kernchen 03391 504306
Alt Ruppin Heidemarie Ahlers  03391 74972
Altkreis Kyritz Sigrid Schumacher 0176 61490616
(Kyritz und Wusterhausen mit Ortsteilen, Amt Neustadt) Hannelore Rose  0151 15342307
  Thekla Köppen 0173 5946120
  Bärbel Kleybrink  0152 54223536
  Alfons Zeh 0152 26893131
Heiligengrabe Klaus Krüger  033965 40158
  Frau Öz 033984 509899
Amt Temnitz Regina Bäker 0152 08549808
Wittstock Walter Trost 0173 6136964
  Rena Lemke 0172 3935151
Rheinsberg Hans-Peter Dargebroth  0152 25231476
Kleinzerlang und Großzerlang Wolfgang Flemming 0162 64262978
Fehrbellin Sigrid Schumacher 0176 61490616
Amt Lindow Sigrid Schumacher 0176 61490616

Bei allen Fragen und Problemen, die unmittelbar mit der Corona-Pandemie zu tun haben, stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung unter der Hotline-Telefonnummer 03391 688 5376 zur Verfügung. Das Telefon ist aktuell von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr, am Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr sowie am Sonnabend von 09:00 bis 12:00 Uhr erreichbar.

Auch das Land Brandenburg bietet ein Bürgertelefon für Fragen rund um Corona an. Die Rufnummer lautet: 0331 866 5050.