Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Belehrung gemäß  § 43 Infektionsschutzgesetz (Gesundheitszeugnis)

Für die Arbeit mit Lebensmitteln ist vor Tätigkeitsbeginn eine Belehrung nach § 43 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) erforderlich. Dies gilt für Personen die gewerbsmäßig und/oder regelmäßig Lebensmittel herstellen, behandeln, mit diesen handeln oder auf andere Weise in den Verkehr bringen.

Die Belehrung erfolgt nach Terminvergabe im Gesundheitsamt Neuruppin im Amts- und Vertrauensärztlichen Dienst (AVD).

Die Bescheinigung/der Gesundheitspass darf bei Tätigkeitsbeginn nicht älter als 3 Monate sein und hat dann eine lebenslange Gültigkeit.

Termine

Eine Terminvereinbarung ist persönlich oder telefonisch möglich über:

Gesundheitsamt Neuruppin
Amts- und Vertrauensärztlicher Dienst
Neustädter Str. 44
16816 Neuruppin

Tel. (03391) 688 5311

Sprechzeiten

Montag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Unterlagen für die Belehrung

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass/Aufenthaltstitel)
  • Krankenkassenkarte
  • Ausgefüllter Fragebogen und Antrag (bitte hier aufrufen und ausdrucken oder im Gesundheitsamt Neuruppin, Kyritz oder Wittstock abholen)
  • Bei Minderjährigen Einverständniserklärung durch den Sorgeberechtigten (bitte hier aufrufen und ausdrucken)

 Bei unvollständigen Unterlagen erfolgt keine Belehrung!

Kosten für die Belehrung

Für die Belehrung und die Ausstellung der Bescheinigung fällt eine Gebühr in Höhe von 45,00 Euro an. Diese kann nur per EC-Karten-Zahlung vor Ort entrichtet werden, nur in Ausnahmefällen wird ein Gebührenbescheid erstellt!