Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Naturschutzbeirat

Beim Naturschutzbeirat handelt es sich um ein Gremium fachkundiger Bürger, die sich in ihrer beruflichen Tätigkeit oder als ehrenamtliche Naturschutzhelfer für die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege einsetzen.

Die Berufung des Beirates wird durch den Landrat auf der Grundlage eines Beschlusses des Kreisausschusses für jeweils fünf Jahre bestellt. Die Anzahl der Mitglieder beträgt sieben. Die Zusammensetzung des Beirates aus verschiedenen, dem Naturschutz verbundenen Branchen, Vertretern der Landnutzer und Verbände gewährleistet eine große Bandbreite an Fachwissen und regionalen Detailkenntnissen, die in die Entscheidungen der unteren Naturschutzbehörde einfließen. Für jedes Mitglied wird ein Stellvertreter berufen.

Aufgabe der Beiräte ist es, die Naturschutzbehörden nicht nur fachlich zu unterstützen, sondern Fehlentwicklungen in Natur und Landschaft entgegenzuwirken und der Öffentlichkeit die Ziele des Naturschutzes zu vermitteln. So wird der Beirat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin in allen wichtigen Entscheidungen und Maßnahmen der unteren Naturschutzbehörde einbezogen. Die Mitglieder des Beirates treffen sich regelmäßig, um die untere Naturschutzbehörde bei beabsichtigten Entscheidungen über Ausnahmegenehmigungen und Befreiungen fachlich zu beraten. Die Sitzungen sind nicht öffentlich.

Ansprechpartner: