Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Auskunft über ein Fahrzeug

§§ 32 –  39 StVG   (Straßenverkehrsgesetz)

Das örtliche Fahrzeugregister dient vor allem auch der Erteilung von Auskünften.
Auskünfte dürfen erteilt werden, wenn ein Ereignis aus dem Straßenverkehr Anlass zum Auskunftsbedarf ist.
Beispielhaft kommen hierfür in Betracht:

  • Beschädigung eines Fahrzeuges durch einen Unfall oder Steinschlag oder herabfallende Ladungsteile eines vorausfahrenden oder entgegenkommenden Fahrzeuges
  • Widerrechtliches Abstellen eines Fahrzeuges auf privatem Grund oder vor einer Einfahrt oder einer Garage

Der Antrag auf Auskunft aus dem örtlichen Fahrzeugregister kann nur schriftlich (formlos) gestellt werden und muss den Grund für Ihren Auskunftsbedarf enthalten, da nur danach entschieden werden kann, ob Ihnen eine Auskunft erteilt werden darf. Bitte geben Sie unbedingt auch das Datum des Schadenstages an. 
Die Entscheidung über die Erteilung einer Auskunft ist gebührenpflichtig (5,10 €).
Sie erhalten die Halterdaten und Angaben zur Haftpflichtversicherung des angefragten Fahrzeuges.