Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Asylangelegenheiten / Asylbewerber

Ansprechpartner

Frau Susan Kublank
Amt für öffentliche Sicherheit und Verkehr
Asylangelegenheiten
Heinrich-Rau-Str. 27-30
16816 Neuruppin
Telefon:
03391/688-3615

Fax:
03391/688-3622

E-Mail:

Raum:
066

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Herr Redouane Dzair
Amt für öffentliche Sicherheit und Verkehr
Ausländerangelegenheiten
Heinrich-Rau-Straße 27-30
16816 Neuruppin
Telefon:
03391/688-3625

Fax:
03391/688-3622

E-Mail:

Raum:
022

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Herr Paul Vogler
Amt für öffentliche Sicherheit und Verkehr
Ausländerangelegenheiten
Heinrich-Rau-Straße 27-30
16816 Neuruppin
Telefon:
03391/688 3617

Fax:
03391/688 3622

E-Mail:

Raum:
022

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Aufgaben

Ausländer, die Schutz als politisch Verfolgte nach Artikel 16a Abs. 1 des Grundgesetzes oder Schutz vor Abschiebung oder eine sonstige Rückführung in einen Staat beantragen, in dem ihnen die in § 51 Abs. 1 des Ausländergesetzes bezeichneten Gefahren drohen, werden für die Dauer der Durchführung ihrer Asylverfahren ausländerrechtlich betreut.

Bearbeitung von Anträgen rund um das Asylverfahren

  • Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen und Duldungen
  • Erlaubnisse zum vorübergehenden Verlassen der räumlichen Beschränkung
  • Bearbeitung von Anträgen auf Umverteilung innerhalb des Asylverfahrens
  • Bearbeitung von Anträgen auf Änderung  von Auflagen usw. 

Bearbeitung von Anträgen im Anschluss an das Asylverfahren 

  • Bearbeitung von Anträgen auf Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstitel sowie deren Bescheidung
  • Entscheidung über Anträge zur Ausländerbeschäftigung in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit
  • Prüfung und Entscheidung über die Teilnahmeberechtigung oder Verpflichtung von Ausländern an einem Integrationskurs
Bei Verstößen gegen das Ausländergesetz bzw. gegen das Asylverfahrensgesetz, die Ordnungswidrigkeiten darstellen, werden von der Ausländerbehörde Bußgeldverfahren durchgeführt bzw. soweit erforderlich, Strafanzeige gefertigt.