Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Vollmacht

Bei fast allen Anliegen bei der Zulassungsbehörde müssen Sie nicht unbedingt persönlich erscheinen, sondern können eine Person Ihres Vertrauens dazu beauftragen und bevollmächtigen.
(Ausnahmen vor allem bei Verlust der Zulassungsbescheinigung, Beantragung roter Kennzeichen -06.. / -07..)
 
Die Vollmacht muss hier schriftlich vorgelegt werden, ist ansonsten aber an keine bestimmte Form gebunden. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Zulassungsvorgängen Ihrem Bevollmächtigten auch das Recht einräumen müssen, von möglicherweise vorhandenen Kfz-Steuerschulden Kenntnis zu erlangen.
 
Zu Ihrer Verwendung