Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Das ist kein Sperrmüll

Sperrmülbereitstellung

Nicht alle von Größe oder Gewicht her sperrigen Gegenstände sind,
stehen sie zur Entsorgung an, auch als Sperrmüll zu entsorgen.

Ein Beispiel wäre ...

  • der zerschlissene Sitz Ihres PKW ...
    er ist groß, schwer und sperrig und
    .... doch kein Sperrmüll.

Achtung, kein Sperrmüll

Alles, aber KEIN Sperrmüll ... von A bis Z

Die im Folgenden aufgeführten Abfälle dürfen über die Sperrmüllkarte weder angemeldet werden noch am Abfuhrtag ab 07:00 Uhr bereitstehen.

  • Abwasser- und andere Rohre aus Kunststoff und Steingut
  • Bauelemente von Duschen 
  • Bauschutt und Steine 
  • Bauteile aus behandeltem Holz 
    • Abbruchholz aus Baumaßnahmen
    • Dachlatten und -balken
    • Fenster
    • Gartenzäune
    • Laminatfußboden
    • Obstkisten
    • Paletten
    • Stalltüren
    • Türen
    • Wand- und Deckenpaneel 
  • Dachrinnen 
  • Druckbehälter, wie Feuerlöscher und Gasflaschen 
  • Einstreu aus Tierställen 
  • Elektrokabel 
  • Erde 
  • Essen- und Futterreste 
  • Fahrräder und Fahrradteile aller Art 
  • Fliesen 
  • gefährliche Abfälle
  • Gewerbe- und Industrieabfälle 
  • Gipskartonplatten 
  • Grün- und Gartenabfälle 
  • Hof- und Gartengeräte
  • Kfz-Teile aller Art 
  • Leuchtstoffröhren 
  • Motorradteile aller Art 
  • Öl-/Kraftstoffbehälter aus Metall oder Kunststoff mit und ohne Inhalte 
  • Pappe und Papier 
  • Polyesterplatten, Wellpolyester 
  • Raumteiler 
  • Restabfälle 
  • Schläuche aus dem Gewerbe 
    • Feuerwehrschläuche
    • Schläuche von Fußbodenheizungen
    • Schläuche von Schweißgeräten
    • Wasserrohre aus Kunststoff
  • Verpackungsabfälle und Gelbe Säcke
  • Wand- und Deckenplatten aus Kunststoff 
  • Wannenträger 
  • Wasch-, Spül- und Toilettenbecken aus Keramik 

eingestellt 19.02.2015