Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Bienenwanderung 2012

Die im Jahre 2010 für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin erlassene Allgemeinverfügung zur Regelung der Wanderung mit Bienen gilt auch 2012. Durch die drei Wanderobleute wurden 163 Wandergenehmigungen erteilt. Die Verfügung zur Wanderung mit Bienen ist im Internet unter www.o-p-r.de veröffentlicht und gilt weiterhin.

Auch im Jahre 2012 sind Imker, die im Landkreis oder in den Landkreis mit Bienenvölkern wandern wollen, verpflichtet, sich bei den Wanderobmännern registrieren zu lassen. Dies gilt unabhängig von der Zahl der Bienenvölker, die für die Wanderung vorgesehen sind und es gilt auch für alle Bienenvölker von im Landkreis ansässigen Imkern, die von ihren beim Amtstierarzt angemeldeten Standort an einen anderen Standort im Landkreis verbracht werden sollen.

Im Falle der Einwanderung in den Landkreis ist eine Seuchenfreiheitsbescheinigung nach § 5 der Bienenseuchenverordnung vorzulegen.

Es ist zu beachten, dass das Verbringen von Bienen in den 10 km-Schutzbereich der Bienenbelegstelle Waldhof nur entsprechend der Ordnungsbehördliche Verordnung zum Schutz der Bienenbelegstellen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin erfolgen darf.

Für die Registrierung der Wanderung und die Untersuchung von Bienenvölkern auf Amerikanische Faulbrut stehen im Landkreis folgende amtlich beauftragte Sachverständige zur Verfügung:

Beauftragte Wanderobmänner für Bienen

  • Raum Kyritz: Rüdiger Dahl, Dorfstr. 16b in 19339 Plattenburg OT Netzow, Tel.: 038787/70678
  • Raum Neuruppin: Bernd Rümenapf, Siedlung 8, in 16818 Temnitzquell/Rägelin, Tel: 033924/ 70276
  • Raum Wittstock und Flächen der Bundesforst: Hans-Werner Geselle, Ringstraße 39 in 16909 Wittstock, Tel.: 03394/430108

Beauftragte Bienensachverständige

  • Tierärztin Birgit Brockmann, G.-Hauptmann-Str. 1a in 16816 Neuruppin, Tel.: 03391/398020
  • Tierarzt Martin Freuling, Rudolf-Breitscheid-Str. 22, in 16868 Wusterhausen/Dosse, Tel.: 033979/14457
  • Hans-Werner Geselle, Ringstraße 39 in 16909 Wittstock, Tel.: 03394/430108
  • Ulrich Schulz, Dorfstraße 20 in 16845 Wusterhausen/Dosse OT Trieplatz, Tel.: 033974/ 50415
  • Oliver Schulze, Dorfstraße 26 in 16845 Barsikow, Tel.: 033978/50331

Die Bienensachverständigen sind berechtigt, auch die notwendigen Untersuchungen und Probenahmen vorzunehmen, die für die Erteilung einer Wandergenehmigung nach § 5 der Bienenseuchenverordnung für die Wanderung mit Bienen in andere Landkreise erforderlich sind.
Dr. Rott, Amtsleiter für Verbraucherschutz und Landwirtschaft, steht für telefonische Rücksprache der Presse unter 0173-6182606 zur Verfügung.