Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Interkulturelle Woche

Ziel der jährlichen bundesweiten Woche ist das Zusammenleben in Vielfalt auf der Basis der Grund- und Menschenrechte zu fördern und eine selbstbewusste Zivilgesellschaft zu stärken. Kirchengemeinden, Kommunen, Verbände, Organisationen, Initiativen, Schulen, Bildungsstätten usw. sind eingeladen, sich mit einer Veranstaltung oder einem ähnlichen Beitrag zu beteiligen. Ob Lesung oder Sportveranstaltung, ob gemeinsames Kochen oder religiöser Austausch, ob Kunstausstellung oder Trommelworkshop: Die Interkulturelle Woche ist ein hilfreicher Anlass die Willkommenskultur im Landkreis mit Leben zu füllen und weiter voranzubringen.

Die Interkulturelle Woche 2019 findet bundesweit von Sonntag, den 22. September, bis Sonntag, den 29. September, statt. In OPR werden Veranstaltungen vom 13. bis 30. September stattfinden. Der Tag des Flüchtlings wird am Freitag, den 27. September 2019, begangen. Das Motto lautet "Zusammen leben, zusammen wachsen". Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin sind Städte und Gemeinden, Unternehmen, Vereine, Schulen, öffentliche Institutionen und soziale Träger aufgerufen, sich zu beteiligen. Pro Asyl veröffentlichte erneut ein Heft zum Tag des Flüchtlings 2019.

Der Veranstaltungsflyer zur Interkulturellen Woche 2019 im Landkreies Ostprignitz-Ruppin kann hier heruntergeldaden werden oder in Papierform bestellt werden; bitte melden Sie Ihre benötigte Stückzahl unter interkulturelle-woche@opr.de.

IKW 2019 Logo
© Interkulturelle Woche 
Weitere Informationen erhalten Sie bei: Marlies Grunst, Integrationsbeauftragte (Tel.: 03391-688 7020), und Kerstin Brendler, Referentin für Flüchtlingsintegration (Tel. 03391-688 2229), beide per Mail an: interkulturelle-woche@opr.de
Weitere Informationen, Aktionsbeispiele oder Materialien zur IKW bundesweit: www.interkulturellewoche.de. Das Heft zum Tag des Flüchtlings von Pro Asyl und den Flüchtlingsräten ist in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Vorbereitungsausschuss der Interkulturellen Woche 2017 entstanden.

Hintergrund

Über 4000 Personen aus 110 Ländern lebten 2018 bereits im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Damit liegt der Anteil ausländischer Mitbürger und Mitbürgerinnen bei etwa 4% und ist deutlich niedriger als der Bundesdurchschnitt von 11%. Rund die Hälfte kam nicht ganz freiwillig hierher: Längst haben die Auswirkungen von Krieg und Zerstörung den Brandenburger Nordwesten erreicht, zwischenzeitlich lebten rund 1700 Menschen vor Ort, die als Flüchtlinge hier ankamen. Vielfalt respektieren ist ein Schlüssel gegen Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit, ein Schlüssel für Kennenlernen und Verständnis. Nur eine erfolgreiche Willkommenskultur in Ostprignitz-Ruppin kann dazu beitragen, die demografische Entwicklung abzufedern und damit dem Ruppiner Land und der Prignitz weiterhin als lebendigem Wirtschafts- und Lebensraum eine Zukunft zu geben. Allerdings: Heimat entsteht nur da, wo man sich wohlfühlt. Die Interkulturellen Wochen sollen Begegnungen zwischen Menschen fördern und dazu beitragen, dass aus Unbekannten geschätzte Nachbarn und Freunde werden.

Suchergebnis (41)
Pre-Event: Kinder- und Jugendsportfest 06.09.2019
Staffellauf für Demokratie und Toleranz der Schulen aus dem Sozialraum Wittstock

Pre-Event: Über Grenzen - Der Film einer langen Reise 06.09.2019
Margot überquert nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprache und Kultur - und ihre eigenen. Protagonistin Margot Flügel-Anhalt und Regisseur Johannes Meier sind zum Filmgespräch zu Gast.

Pre-Event: Jugend-Rolling-Fahrradtour für Toleranz und Vielfalt 10.09.2019
Mit dem Fahrrad von Kyritz nach Neustadt, Wusterhausen, Bantikow, Stolpe und zurück. Anmeldung erbeten.

Interkulturelle Woche 2019 im Landkreis OPR 13.09.2019 bis 30.09.2019
Feste, Musik, Workshops, Theater, Ausstellung, Lesung, Sport, Spiel und Spaß für Groß und Klein aus aller Welt

Auftaktveranstaltung: Sommerfest im ÜWH Treskow 13.09.2019
Eröffnung der IKW 2019 mit Landrat Ralf Reinhardt; danach Essen, Musik, Tanz, Trommelgruppe, Hüpfburg, Kinderschminken, internationales Buffet, geselliges Beisammensein; offene Veranstaltung für alle Interessierten - Anmeldung & Beiträge fürs Buffet gewünscht

Frauendisko 13.09.2019
Interkulturelle Frauendisko mit DJane Anne Freese; Eintritt 4,- ¤

Wer ist Scheherazade? Who is Shehrazade? 14.09.2019
An insight in stereotypes on veiled women - kostenfreier Workshop in deutscher und englischer Sprache. Ausgehend von Scheherazade, Erzählerin der Geschichten aus 1001 Nacht, werden Vorurteile und Klischees über verschleierte, muslimische Frauen beleuchtet; mit Roberta Chimera, Gründerin des Projekts »Rights under the Veil«, in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg; beschränkte Plätze, Anmeldung erforderlich unter mitmenschen@boell-brandenburg.de; weitere Informationen des Veranstalters Heinrich-Böll-Stiftung: https://calendar.boell.de/de/event/wer-ist-scheherazade-who-shehrazade-insight-stereotypes-veiled-women

Die bunte Welt im Kinderbuch 16.09.2019 bis 28.09.2019
Eine Kinderbuchausstellung über fremde Kulturen, Religionen, Länder, Sprachen, Traditionen in Bilderbüchern, Erzählungen, Geschichten, Sachliteratur; für Klassenstufe 1 - 4. Auf Anmeldung gibt es eine Einführung in die Ausstellung und/oder Vorleseangebote. Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 9 - 17 Uhr, Samstag 9 -12 Uhr

Wer hat Angst vor "dem Islam"? 16.09.2019
Erster Termin von zwei Abendveranstaltungen zu Aspekten des islamischen Glauben: Am 16.09. geht es um bildliche Darstellungen im Islam, Judentum und Christentum. Am 30.09. liegt der Fokus auf Extremismus in der Religion, der Politik und Radikalisierung. Jeder Abend steht für sich und kann einzeln besucht werden

Spielend dazu gehören 17.09.2019
Kinder und ihre Eltern verbinden Welten mit Spielen aus aller Welt aus dem Spielkoffer - in Lindow

Lesung "Der romantische Preuße" von Guilherme d'Orey 18.09.2019
In dem 2019 erschienenen Buch geht es um die ungewöhnliche Lebensgeschichte des Wilhelm Achilles d'Orey, der 1820 im Haus des heutigen Wegemuseums geboren wurde. D'Orey war eine schillernde Persönlichkeit. Seine Geschichte ist die eines politischen Flüchtlings des 19. Jahrhunderts. Als Revolutionär, Pianist und Geschäftsmann erlebte er wichtige Ereignisse seiner Zeit in Europa. Zeitgleich in der Bibliothek: Ausstellung zum Thema Flucht und Auswanderung mit Film und Büchern. Um Anmeldung wird gebeten.

Lesung "Das deutsche Krokodil" 18.09.2019
Der Facharzt für Kinderchirurgie und Literaturkritiker Ijoma Alexander Mangold erzählt die Geschichte seiner Herkunft, seine Kindheits- und Jugendjahren als "Mischlingskind" in der BRD und erläutert unterhaltsam das Verhältnis von Rasse und Klasse. Mit freundlicher Unterstützung von Demokratie leben - Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Ostprignitz-Ruppin www.demokratie-leben-opr.de

Buchlesung International 18.09.2019
Einladung an alle Menschen, Bücher vorzustellen und Texte zu lesen, die im weitesten Sinne vom Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen berichten

KiLeBu 19.09.2019
Interkulturelle Kurzgeschichten für Kinder ab 4 Jahren; zum Mitmachen oder gemütlich zuhören

Spielend dazu gehören 19.09.2019
Kinder und ihre Eltern verbinden Welten mit Spielen aus aller Welt aus dem Spielkoffer - in Neustadt

Seite: 1 | 2 | 3 | >