Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Interkulturelle Woche

Ziel der jährlichen bundesweiten Woche ist das Zusammenleben in Vielfalt auf der Basis der Grund- und Menschenrechte zu fördern und eine selbstbewusste Zivilgesellschaft zu stärken. Kirchengemeinden, Kommunen, Verbände, Organisationen, Initiativen, Schulen, Bildungsstätten usw. sind eingeladen, sich mit einer Veranstaltung oder einem ähnlichen Beitrag zu beteiligen. Ob Lesung oder Sportveranstaltung, ob gemeinsames Kochen oder religiöser Austausch, ob Kunstausstellung oder Trommelworkshop: Die Interkulturelle Woche ist ein hilfreicher Anlass die Willkommenskultur im Landkreis mit Leben zu füllen und weiter voranzubringen.

Die Interkulturelle Woche 2018 findet in Ostprignitz-Ruppin von Freitag, den 14. September, bis Sonntag ,den 30. September 2018, statt; bundesweit von Sonntag, den 23. September, bis Samstag, den 29. September. Der Tag des Flüchtlings wird am Freitag, den 28. September 2018, begangen. Erneut gilt das Motto "Vielfalt verbindet". Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin sind Städte und Gemeinden, Unternehmen, Vereine, Schulen, öffentliche Institutionen und soziale Träger aufgerufen, sich zu beteiligen.
Beiträge, die bis 3. August gemeldet wurden, sind im Veranstaltungsflyer zur IKW 2018 veröffentlicht; Nachmeldungen weiterer Veranstaltungen finden Sie ggf. in der Veranstaltungsliste im unteren Bereich ergänzt.

IKW-Plakat 2017
© Interkulturelle Woche 

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Marlies Grunst, Integrationsbeauftragte (Tel.: 03391-688 7020), und Kerstin Brendler, Referentin für Flüchtlingsintegration (Tel. 03391-688 2229), beide per Mail an: interkulturelle-woche@opr.de
Weitere Informationen, Aktionsbeispiele oder Materialien zur IKW bundesweit: www.interkulturellewoche.de. Das Heft zum Tag des Flüchtlings von Pro Asyl und den Flüchtlingsräten ist in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Vorbereitungsausschuss der Interkulturellen Woche 2017 entstanden.

Hintergrund

Fast 4000 Personen aus 110 Ländern lebten 2017 bereits im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Damit liegt der Anteil ausländischer Mitbürger und Mitbürgerinnen bei etwa 4% und ist deutlich niedriger als der Bundesdurchschnitt von 11%. Rund die Hälfte kam nicht ganz freiwillig hierher: Längst haben die Auswirkungen von Krieg und Zerstörung den Brandenburger Nordwesten erreicht, zwischenzeitlich lebten rund 1700 Menschen vor Ort, die als Flüchtlinge hier ankamen. Vielfalt respektieren ist ein Schlüssel gegen Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit, ein Schlüssel für Kennenlernen und Verständnis. Nur eine erfolgreiche Willkommenskultur in Ostprignitz-Ruppin kann dazu beitragen, die demografische Entwicklung abzufedern und damit dem Ruppiner Land und der Prignitz weiterhin als lebendigem Wirtschafts- und Lebensraum eine Zukunft zu geben. Allerdings: Heimat entsteht nur da, wo man sich wohlfühlt. Die Interkulturellen Wochen sollen Begegnungen zwischen Menschen fördern und dazu beitragen, dass aus Unbekannten geschätzte Nachbarn und Freunde werden.

Suchergebnis (25)
Pre-Event: Kyritz läuft für Frieden und Toleranz 31.08.2018
Sternlauf durch die Stadt und Hauptlauf auf dem Sportgelände mit Rahmenprogramm. Jede gelaufene, gewalkte oder mit dem Rollstuhl gefahrene Runde unterstützt das Motto. Das Infomobil der Kolping Roadshow Integration kommt: Spiel- und Mitmachaktionen, Texttafeln, multimediales Hintergrundwissen über Flucht, Migration und Integration für jede Altersgruppe.

Pre-Event: Kinder- und Jugendsportfest 07.09.2018
Staffellauf für Demokratie und Toleranz der Schulen aus dem Sozialraum Wittstock

Pre-Event: Markt der regionalen Möglichkeiten 08.09.2018
Infostände zu den Themen regionale Entwicklungsmöglichkeiten, Demokratie im Wandel und Solidarität sowie regionale Köstlichkeiten.

Pre-Event: Jugend-Rolling-Fahrradtour für Toleranz und Vielfalt 11.09.2018
Mit dem Fahrrad von Kyritz nach Neustadt, Wusterhausen, Bantikow, Stolpe und zurück. Anmeldung erbeten.

Radtour um den Ruppiner See 14.09.2018
Mit Besuch der Ausstellungseröffnung "Lebensräume"; nach der Radtour findet ein kleines Fest am Übergangswohnheim mit Essen, Hüpfburg, Spielmobil usw. statt. Anmeldung erforderlich.

Eröffnung der Interkulturellen Woche 2018 14.09.2018
Eröffnungsveranstaltung mit Schirmherr Ralf Reinhardt und Ausstellungsbeginn des Fotoprojekts "LEBENSRÄUME"; musikalische Untermalung von Wafi Yaghi.

Fotoausstellung "LEBENSRÄUME - ein interkulturelles Jugendfotoprojekt" 14.09.2018 bis 18.10.2018
Ausstellung des Fotoprojekts Neuruppiner Jugendlicher und junger allein Geflüchteter im Rahmen von "Kultur macht stark "unter Leitung des Fotografen Mathias Richter: Sich ein Bild vom Lebensraum des anderen machen, kulturelle Hintergründe kennen lernen und Gemeinsamkeiten entdecken.

Ausstellung "Friedens Chancen" 14.09.2018 bis 14.10.2018
Mit ihrer Erklärung "An die Völker der Welt" gehen die Baha'i davon aus, dass Frieden und solidarisches Handeln durch die Beteiligung aller Menschen im Bewußtsein der "Einheit der Menschheit" möglich wird. Ein selbstbewußtes und (selbst)erzieherisches Bemühen soll zum Erfolg führen. Führungen durch die Ausstellung nach Voranmeldung möglich. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 10 - 16 Uhr, Donnerstag 10 - 18 Uhr.

Alltag in islamisch-arabisch geprägten Kulturen 15.09.2018
Workshop-Mix für Erwachsene mit Vortrag, Mitmachelementen sowie Diskussion über den Alltag, das politische System, den Bildungsstand und das Stadt-Land-Gefälle im Nahen Osten. Familie und Sexualität, Ernährung und Kleidung, aber auch Bildung, Musik und Theater werden Thema sein. Referent: Amin Dabbagh

Gottesdienst Deutsch-Farsi 16.09.2018
Deutschsprachiger Gottesdienst, es predigt Omid Homayouni; mit Übersetzung in Farsi. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu persönlichen Begegnungen.

The Other Europeans in: Der zerbrochene Klang 19.09.2018
Dokumentarfilm für jede Altersgruppe: Bessarabien war vor dem 2. Weltkrieg berühmt für seine Musikalität, die sich aus jüdischer Klezmer- und Roma-Lautar-Musik speiste. 70 Jahre später gehen 14 jüdische und Roma-Musiker gemeinsam auf Spurensuche ins heutige Moldawien, um ihre alte Musikkultur zu erforschen. Mit Live-Musik und internationalem Fingerfood; Eintritt frei

Musik + Kneipe für jedermann 20.09.2018
Offene Bühne für internationale Musik; zwangloses musizieren, kennenlernen, Spaß haben. Instrumente vorhanden, Kostenanteil 2,50 €, Refugees for free

Zum Weltfriedenstag - Fest des Friedens und der Menschenrechte 21.09.2018
Geistig-geistlicher Input zum europaweiten Glockenläuten für Frieden und Menschenrechte, 18.00 Uhr Glockengeläut und danach Tanz, Musik (u.a. ESTAbien) und offenes Mikrofon für kurze Statements zu den Themen Frieden, Grund- und Menschenrechte. Für das leibliche Wohl sorge jeder selbst; gefördert durch das Bundesprogramm Demokratie Leben

Fußballturnier »Kicken mit Freunden« 22.09.2018
Fußball-Kicker*innen von 14 - 27 Jahren treten als 5er-Teams an; bitte Sportschuhe mit heller Sohle mitbringen und Mannschaftsnamen ausdenken; Anmeldung erforderlich bis 17.9.

Kids mit Kultur: Tatort der jungen Musiker 22.09.2018
Offene Bühne für Kinder und Jugendliche von 4 - 18 Jahren; Instrumente vorhanden; kostenfrei, um Unterstützung wird gebeten.

Seite: 1 | 2 | >