Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

18.04.2019

Christa Brunnemann aus Wusterhausen/Dosse ist Brandenburgs Ehrenamtlerin des Monats

Ehrung der Ehrenamtlerin des Monats AprilGroße Ehre für Christa Brunnemann: Die 82-jährige Chorleiterin aus Wusterhausen/Dosse ist vom Land Brandenburg für ihr herausragendes Engagement als Ehrenamtlerin des Monats April ausgezeichnet worden – sie ist damit auch die 131. Trägerin dieses Ehrentitels.

Die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten erhielt Frau Brunnemann persönlich aus den Händen des Chefs der Staatskanzlei, Staatssekretär Martin Gorholt, der dazu nach Wusterhausen angereist war.

Zu den Gratulantinnen und Gratulanten gehörten unter anderem auch die Seniorenbeauftragte des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Sigrid Schumacher, sowie der Bürgermeister von Wusterhausen, Philipp Schulz, einst selbst Schüler von Christa Brunnemann.

Die ehemalige Lehrerin leitet seit 2002 ehrenamtlich den Chor der Begegnungsstätte "Pro Seniorenpflege" in der Kyritzer Straße 8, dem derzeit 32 Sängerinnen und Sänger im Alter ab 70 Jahren angehören. Jährlich organisiert Frau Brunnemann etwa 40 Auftritte ihres Chors und ist seit 15 Jahren auch Mitglied im Beirat der Begegnungsstätte.

Außerdem hat sie eine kleine Kabarettgruppe ins Leben gerufen. Übrigens ist die Ehrenamtlerin des Monats – eingefleischte Fußballfans werden es wissen – auch die Mutter von Ex-Profi Björn Brunnemann, der für Vereine wie Hansa Rostock, Energie Cottbus, den 1.FC Union Berlin und den FC St. Pauli die Kickschuhe schnürte.

Auf der Seite des Landes Brandenburg gibt es weitere Infos zum Thema Ehrenamtler/in des Monats:

https://ehrenamt-in-brandenburg.de/anerkennung/ehrenamtler-des-monats/