Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

08.01.2020

Nachholtermin vormerken: Annette Hess liest am 29.01. in Kyritz

An sich ist die 2019er-Ausgabe des Literarischen Bilderbogens schon Geschichte, aber eine besondere "Zugabe" gibt es dann doch noch: Am 29.01.2020 wird nämlich Annette Hess ihre Lesung in Kyritz nachholen, nachdem der ursprüngliche Termin Ende November des vergangenen Jahres leider ausfallen musste.

Annette Hess ist eigentlich Drehbuchautorin und zeichnete sich unter anderem für die ARD-Serie Weissensee oder die ZDF-Mehrteiler Ku’damm 56 und Ku’damm 59 verantwortlich. Neben ihren erfolgreichen Fernsehserien hat sie aber auch einen Spiegel-Bestseller geschrieben, dies gleich mit ihrem Romandebüt Deutsches Haus. Darin geht es um die westdeutsche Vergangenheitsbewältigung nach dem Krieg in den 1960er Jahren. Die junge Eva Bruhns soll in den Frankfurter Auschwitzprozessen Aussagen von Zeugen dolmetschen, was ihr eigenes Leben komplett verändern wird. Ihre Eltern betreiben die Gaststätte „Deutsches Haus“ und sind eindeutig gegen den aktuellen Auftrag ihrer Tochter. Damit entwickelt sich auch eine sehr persönliche Familiengeschichte, neben der anderen Welt aus Richtern, Angeklagten und ehemaligen Häftlingen.

Veranstaltungsort für den Abend mit Annette Hess am 29.01. bleibt das Möbelhaus Wagnitz, An der B 5 in Kyritz. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Kartenvorverkauf und Reservierung: Stadtbibliothek Kyritz (Telefon: 03 39 71 / 52 215), online auf www.reservix.de (zzgl. Systemgebühr) oder an der Abendkasse.

Eintritt: 12,00 Euro; ermäßigt 10,00 Euro (eingetragene Leserinnen und Leser der Bibliotheken, Fördervereinsmitglieder, ALG II-Empfänger).

Hess_Annette_copy_Silvia_Medina