Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

18.03.2020

UPDATE: 1. Änderung der Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen

UPDATE 19.03.2020: Bitte beachten Sie nachfolgend die Erste Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie. Diese tritt am Freitag, 20.03.2020, im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Kraft und ergänzt die gültige Verordnung des Landes zur Eindämmung des Coronavirus.

Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus SARS- CoV-2 und COVID-19 - 1. Änderung [PDF: 23 kB]


UPDATE 18.03.2020: In der Ergänzung der Rechtsverordnung des Landes über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg wird eine verkürzte Allgemeinverfügung durch den Landkreis veröffentlicht. Diese befindet sich in der Vorbereitung. Damit erübrigt sich die bereits hier vorab veröffentlichte Fassung der Ersten Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zuge mit der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19. Im Übrigen gilt die Rechtsverordnung des Landes über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg vom 17.03.2020.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wir weisen Sie vorab auf die erste Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 hin. Sie enthält neue wichtige Bestimmungen für Veranstaltungen und Betriebe, für Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheime, Hospize und besondere Wohnformen im Sinne des Neunten Buchs Sozialgesetzbuch.