Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

02.08.2021

Landrat begrüßt neue Auszubildende der Kreisverwaltung

Aus dem gesamten Landkreis Ostprignitz-Ruppin und sogar aus dem Nachbarlandkreis Oberhavel kommen die sechs neuen Auszubildenden, die heute ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin begonnen haben. Dazu wurden sie offiziell von Landrat Ralf Reinhardt begrüßt. „Ich freue mich, dass Sie sich für uns als Ausbilder und auch für die Ausbildungsrichtung in der Verwaltung entschieden haben“, hieß er die sechs jungen Frauen im Sitzungssaal des Landratsamtes in Neuruppin willkommen. „Sie haben ein nicht ganz einfaches Auswahlverfahren und die Vorstellungsgespräche erfolgreich gemeistert.“

Interessiert fragte er die vier angehenden Verwaltungsfachangestellten und zwei Kauffrauen für Büromanagement, wie sie auf das Ausbildungsangebot des Landkreises aufmerksam geworden seien. Die Antworten reichten von Tipps von Familien oder Bekannten, über das Arbeitsamt, die Ausschreibung im Internet bis hin zur Ausbildungsmesse „Deine Zukunft beginnt“, die im Frühjahr bereits zum 13. Mal im Oberstufenzentrum in Neuruppin stattgefunden hat. Schon jetzt hat eine der angehenden Verwaltungsfachangestellten sehr konkrete Vorstellung von ihrem späteren Arbeitsplatz: Sie möchte im Gesundheitsamt arbeiten, also in dem Bereich der Kreisverwaltung, der durch die Corona-Pandemie besonders gefordert wurde.

Der letzte Ausbildungsjahrgang habe seine Ausbildung mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen, berichtete Ralf Reinhardt den Neu-Azubis. „Besonders der Berufsschulteil der Ausbildung erfordert aber viel Einsatz und Selbstdisziplin“, so der Landrat, der den neuen Azubis den Tipp mit auf den Weg gab, immer dranzubleiben und einzelne Fächer nicht zu unterschätzen. So findet der praktische Teil der Ausbildung in den verschiedenen Fachbereichen an den unterschiedlichen Standorten der Kreisverwaltung und der theoretische Ausbildungsteil am Oberstufenzentrum in Neuruppin sowie dienstbegleitend durch die Kommunalakademie Brandenburg statt. „Ich hoffe, dass zum Herbst die Kurse der Kommunalakademie wieder als Präsenzunterricht stattfinden können“, so Reinhardt. Nach der Vertragsunterzeichnung in Anwesenheit von Ausbildungsleiterin Eileen Zaharanski und Lisa Geschwentner, Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV), wurde dann noch  gemeinsam ein Erinnerungsfoto an den ersten Ausbildungstag gemacht.

Auszubildende 2021Foto (von links): Landrat Ralf Reinhardt, Eileen Zaharanski (Ausbildungsleiterin), Vanessa Gerloff (VFA), Lisa Geschwentner (JAV), Sarah Lahn (VFA), Sophie Lauer (VFA), Julia Kranz (KBM), Jeannine Siggel (VFA) und Virginia Schulze (KBM)

 

Für den Ausbildungsstart am 1. August 2022 werden noch interessierte Bewerber und Bewerberinnen für die verschiedenen Ausbildungswege bei der Kreisverwaltung gesucht. So wird die dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) und die ebenso lange Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) in der Kreisverwaltung angeboten. Bewerbungen sind noch bis 30. September 2021 per E-Mail an ausbildung@opr.de oder per Post möglich an: 

Landkreis Ostprignitz–Ruppin
Sachgebiet Personal und Organisation
Vir
chowstr. 14–16
16816 Neuruppin