Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

14.10.2021

"Gestatten Kaminsky, Matthias Kaminsky" - Lesung in Wittstock/Dosse

Im Rahmen des OPR-Literaturfestivals, des "26. Literarischen Bilderbogens", kommt am Mittwoch, 20. Oktober 2021, Matthias Kaminsky zu einer Lesung in die Heilig-Geist-Kirche nach Wittstock/Dosse.

Sie kennen Kaminsky nicht? Bei der Lesung, die um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) beginnt, werden Sie ihn kennenlernen. Ob Sie ihn dann mögen werden, müssen Sie selbst entscheiden. Der Kerl ist Ossi. Baujahr 1969, aus Querfurt. Alles beginnt 1984 mit der Lizenz zum »Schallplattenunterhalter«, Papa fuhr ihn zum Diskomachen über Sachsen-Anhalts Dörfer. 1990 hatte Kaminsky dann sein Coming-out.

Heute zählt er praktisch zum Inventar der Berliner Popkultur, parkt mit Porno-Porsche auf dem Parkplatz der Merkel und schmiedet Pläne mit Doktor Motte. Als Techno-DJ und Schöpfer einer Marke für Fetischklamotten, Designer für Produkte und Creative Director des Berliner DDR-Museums. Und jetzt auch noch Buchautor?

Er ist der Held dieser Geschichte, einer erstaunlichen, lebensbunten Geschichte. Von der DDR, der Wende, Berlin, der Bundesrepublik und überhaupt. Und mittendrin Kaminsky selber – weder Mitläufer noch Wegducker, einfach ein Querkopf, der seinen Weg geht.

Karten für die Lesung gibt es direkt in der Wittstocker Bibliothek im Kontor, telefonisch unter 03394-429400 oder per E-Mail an g.arndt@stadt-wittstock.de. Der Eintritt kostet zwölf, ermäßigt zehn Euro.

weitere Informationen unter www.literarischer-bilderbogen.de

Matthias Kaminsky

Fotos: Adrian Serini