Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

12.04.2020

Der kassenärztliche Bereitschaftsdienst hilft rund um die Uhr

Auch an Feiertagen muss niemand auf ärztlichen Rat und Hilfe verzichten. Gerade jetzt in der Coronakrise.

Wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist, wie z.B. am Wochenende oder an Feiertagen, hilft der kassenärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 kostenlos und diskret weiter. Und das rund um die Uhr. Medizinisch geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben Tipps und Hinweise, vermitteln bei Bedarf den Kontakt zu einem Bereitschaftsarzt in der Region. 

Wer über die Feiertage Symptome einer Atemwegsinfektion verspürt, sollte sich zur Vorsicht selbst häuslich isolieren und spätestens am Dienstag (also nach den Osterfeiertagen) telefonisch den Hausarzt bzw. die Hausärztin konsultieren. Wenn die Symptome keinen Aufschub erlauben, dann gleich die 116 117 anrufen bzw. im Falle einer lebensbedrohlichen Situation den Notruf 112

Mehr über den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Bundesvereinigung erfahren Sie auf der Webseite 116117.de