Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

21.09.2020

COVID-19-Fall am Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin

Bei einer Schülerin des Oberstufenzentrums Ostprignitz-Ruppin (OSZ) in Neuruppin ist am vergangenen Freitag durch einen Test eine COVID-19-Erkrankung bekannt worden. Die Schülerin ist nicht in Ostprignitz-Ruppin wohnhaft, sie stammt aus einem Nachbarlandkreis.

In der Berufsschulklasse der Betroffenen werden 30 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. 13 von ihnen wohnen in unserem Landkreis, die Übrigen kommen aus Berlin sowie den Landkreisen Havelland und Prignitz. Außerdem wurden vier Lehrer als Kontaktpersonen ermittelt, die ihren Wohnsitz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin haben. In Absprache mit den Gesundheitsämtern Havelland und Prignitz sind für alle betroffenen Schüler und Lehrer eine häusliche Isolierung sowie eine schnellstmögliche Testung angeordnet worden.

Weitergehende Maßnahmen für das OSZ sind derzeit nicht vorgesehen.