Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

24.06.2021

Grünes Licht für das kostenlose Schülerlandkreisticket in OPR

Der Kreistag von Ostprignitz-Ruppin hat auf seiner jüngsten Sitzung in Neustadt (Dosse) die neue Satzung zur Schülerbeförderung im Landkreis beschlossen. Damit haben jetzt alle Schülerinnen und Schüler, die in Ostprignitz-Ruppin wohnen und im Landkreis zur Schule gehen, Anspruch auf das Schülerlandkreisticket unabhängig von der bis dahin geltenden Mindestentfernung zwischen Wohnung und Schule. Das Schülerlandkreisticket ist in ganz Ostprignitz-Ruppin gültig und kann auch außerhalb und unabhängig von den Unterrichtszeiten für den ÖPNV im Landkreis genutzt werden.

Kreistag in Neustadt 22. Juni 2021

Im Schuljahr 2020/2021 war das Schülerlandkreisticket als Modellversuch gestartet. Die Kreistags-Fraktionen Bündnis 90/ Die Grünen, SPD/FDP und Die Linke hatten im Kreistag daraufhin im Frühjahr 2021 den Antrag gestellt, den Modellversuch zu verstetigen. Dem war zugestimmt worden. In der jetzt beschlossenen neuen Satzung zur Schülerbeförderung wurde das Schülerlandkreisticket nun dauerhaft verankert.

Anträge auf Ausstellung eines Schülerfahrausweises sind auf www.opr.de oder unter www.orp-busse.de verfügbar.

Wer möchte kann sich zu den Sprechzeiten telefonisch an die zuständigen Mitarbeiterinnen im Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung (Frau Nucklies und Frau Schwabe) in Neuruppin, unter 03391/6884019 und 6884020 wenden. Gerne nehmen sie aber auch Anfragen per E-Mail unter svka@opr.de entgegen.