Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

01.07.2021

Mitmachen bei der Interkulturellen Woche 2021

Die Interkulturelle Woche (IKW) findet in diesem Jahr in Ostprignitz-Ruppin vom 11. September bis 3. Oktober statt. Das bundesweite Motto lautet #offengeht.

Die Eröffnung der IKW im Landkreis wird am 11. September beim „Fest der Vielfalt“ in Wittstock erfolgen. Als Schirmherr bekräftigt Landrat Ralf Reinhardt die Zielsetzung, eine friedliche, offene und solidarische Gesellschaft in Ostprignitz-Ruppin zu fördern: „Unser Landkreis steht für Vielfalt und ist seit dem vergangenen Jahr auch Teil des Bündnisses Sicherer Hafen. Beides steht für das erklärte Ziel, das zivilgesellschaftliche Zusammenleben zu fördern und die Willkommenskultur im Landkreis mit Leben zu füllen.“

Geplant sind bei der IKW wieder Lesungen, Sportveranstaltungen, Gottesdienste, Diskussionsabende, Ausstellungen oder kulturelle Beiträge. Auch wenn sich die Pandemie-Lage im September und die dann geltenden Regeln noch nicht genau abschätzen lassen, werden sich erneut Kirchengemeinden, Kommunen, Verbände, Organisationen, Initiativen, Schulen, Bildungsstätten, Ehrenamtliche und andere engagierte Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Die Vorbereitungen eines bunten Programms aus politischen, kulturellen und ökumenischen Angeboten rund um die Themen Migration, Asyl und Integration haben bereits begonnen. Gerne können sich weitere Engagierte aus allen Teilen der Gesellschaft am Gesamtprogramm mit ihren Ideen und Konzepten beteiligen. Anmeldungen von Beiträgen zur Interkulturellen Woche 2021 in Ostprignitz-Ruppin können noch bis zum 30. Juli eingereicht werden.

Kontakt für die organisatorische Abstimmung und das Gesamtprogramm:

Marlies Grunst, Integrationsbeauftragte (Tel.: 03391 / 688 7020) und Kerstin Brendler, Referentin für Flüchtlingsintegration (Tel. 03391 / 688 2229), Mail: interkulturelle-woche@opr.de

Weitere Informationen auf der Webseite www.interkulturellewoche.de