Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

05.07.2021

Neue (alte) Gesichter in der Kreisverwaltung - fünf ehemalige Azubis unterschreiben Arbeitsverträge

In der vergangenen Woche erhielten Lisa Geschwentner, Annelie Rinker, Sara Kerda, Tom Zädow und Cathleen Bölk ihre Zeugnisse, mit denen ihnen bescheinigt wird, dass sei nun fertig ausgebildete Verwaltungsfachangestellte  beziehungsweise Kauffrau für Büromanagement sind. Doch der Tag hielt noch einen weiteren Höhepunkt bereit: Sie unterschrieben anschließend ihre neuen Arbeitsverträge bei der Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin, wo sie bereits ihre Ausbildung absolviert hatten.

vertragsunterzeichnung azubis 29.6.2021Foto (von links): Christin Böldicke, Cathleen Bölk, Annelie Rinker, Sara Kerda, Tom Zädow, Lisa Geschwentner, Eilieen Zaharanski, Landrat Ralf Reinhardt

„Verwaltung bietet Ihnen ein weites Betätigungsfeld in verschiedenen Fachbereichen. Die Arbeit ist vielseitig, anspruchsvoll und ermöglicht Ihnen berufliche Weiterentwicklung und Aufstiegschancen. Es liegt an Ihnen, was Sie daraus machen“, begrüßte Landrat Ralf Reinhardt die neuen Mitarbeiter der Kreisverwaltung, die dort während ihrer dreijährigen Ausbildung bereits viele Fachgebiete und Arbeitsbereiche durchlaufen und kennengelernt hatten. „Unsere Aufgabe ist der Dienst am Bürger und unser Bestreben ist es, diesen möglichst gut zu machen“, sagte der Landrat. „Dazu sind neben dem fundierten, fachlichen Wissen und Können auch soziale und kommunikative Kompetenzen notwendig.“

Vertragsunterzeichnung 1.7.2021

Ebenfalls an der Vertragsunterzeichnung nahmen Christin Böldicke, Vorsitzende des Personalrates, sowie Ausbildungsleiterin Eileen Zaharanski teil.

Für junge Menschen bietet der Landkreis Ostprignitz-Ruppin für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2022 erneut verschiedene Möglichkeiten für einen Ausbildungsplatz. So wird die dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) und die ebenso lange Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) in der Kreisverwaltung angeboten. Bewerbungen sind noch bis 30. September 2021 per E-Mail an ausbildung@opr.de oder per Post möglich.