Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

17.06.2020

Erinnerung: Anträge für Schülerfahrausweise 2020/2021 zeitnah stellen

Auch wenn bald Sommerferien sind, sollten der Schulstart am 10.08.2020 und die damit verbundene Beantragung des neuen Schülerfahrausweises nicht ganz aus dem Blick geraten.

Bisher sind ca. 5.000 Anträge beim zuständigen Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung eingegangen. Die Anträge waren – wie auch in den vergangenen Jahren – eigentlich bis zum 31.05. zu stellen. Selbstverständlich ist eine Antragstellung auch jetzt noch möglich, jedoch kann eine Bearbeitung vor Schuljahresbeginn für verspätet gestellte Anträge nicht garantiert werden. Grundsätzlich ist für jedes Schuljahr ein gesonderter Antrag zu stellen. Das bedeutet, dass auch Inhaber eines Schülerfahrausweises für das aktuelle Schuljahr für das Schuljahr 2020/2021 erneut einen Antrag stellen müssen.

Insgesamt leben im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ca. 10.800 Schülerinnen und Schüler, die einen Schülerfahrausweis erhalten können. Die Besonderheit im kommenden Schuljahr: Alle Schülerinnen und Schüler - unabhängig von der Entfernung zur Schule - können den ÖPNV mit einem gültigen Schülerfahrausweis kostenlos nutzen. Und das auch für Fahrten in der Freizeit. Möglich macht dies ein Modellversuch im Landkreis, mit dem u.a. Familien finanziell entlastet und für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs bei der jüngeren Generation geworben werden soll. 

Anspruchberechtigt für das kostenlose Ticket sind alle Schülerinnen und Schüler, die im Landkreis ihren Wohnort haben und eine allgemeinbildende Schule besuchen oder einen allgemeinbildenden Bildungsgang im Landkreis absolvieren.

Die Voraussetzungen für die Ausstellung eines Schülerfahrausweises bzw. die Übernahme der Beförderung sind in der „Satzung für die Schülerbeförderung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin“ vom 03.06.2020 geregelt. Die Veröffentlichung der Satzung erfolgte im Amtsblatt für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin vom 12.06.2020 (Nr. 03, 29. Jahrgang, 24. Woche). Ebenso ist die Satzung auf der Internetseite des Landkreises verfügbar.

Anträge auf Ausstellung eines Schülerfahrausweises sind bei der Kreisverwaltung und auf der Webseite der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH (ORP) zu finden.

Wer möchte; kann sich zu den Sprechzeiten telefonisch an die zuständigen Mitarbeiterinnen im Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung (Frau Nucklies und Frau Schwabe) in Neuruppin unter 03391 / 688 - 4019 und 688 - 4020 wenden. Gerne werden aber auch Anfragen per Mail unter svka@opr.de.