Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

18.06.2020

Wieder mehr aktive Mitglieder bei den Feuerwehren im Landkreis

Erstmals seit Jahren hat es 2019 wieder einen Zuwachs bei den Aktivenzahlen der freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gegeben.

Bei einem Pressetermin in der Kreisverwaltung informierte Kreisbrandmeister Olaf Lehmann über diese positive Entwicklung. So gab  es im vergangenen Jahr bei den Wehren der Städte, Ämter und Gemeinden im Landkreis insgesamt 1.789 aktive Mitglieder. Im Vergleich zu 2018 bedeutet dies einen Anstieg um 13 Kameraden. Außerdem waren 245 Frauen im Vorjahr aktiv, damit 15 mehr als bisher. Die meisten Einsatzkräfte bei den Feuerwehren konnte die Gemeinde Fehrbellin mit 268 Mitgliedern verzeichnen. Ehrer kritisch sieht der Kreisbrandmeister die derzeitige Personallage bei den Wehren in Kyritz, Lindow und Wusterhausen, wo weiter Verstärkung gesucht wird.

2019 wurden die Feuerwehren im Landkreis in 1.196 Fällen alarmiert. Dabei ging es vor allem um Hilfeleistungen (663 Fälle), wie beispielsweise Einsätze bei Verkehrsunfällen. 108 Personen wurden bei diesen Einsätzen gerettet, 16 Personen konnten nur noch tot geborgen werden. Bei 240 Einsätzen stand die Löscharbeit im Mittelpunkt. 83 Personen konnten bei Bränden gerettet werden, eine Person wurde tot geborgen. Die Zahl der Fehlalarme sank erfreulicherweise von 323 im Jahr 2018 auf 273 im vergangenen Jahr.