Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

23.02.2021

Corona-Lage im Landkreis am Dienstag

In Ostprignitz-Ruppin gibt es seit der gestrigen Mitteilung des Gesundheitsamtes 17 neue COVID-19-Fälle.

Von den Neuinfektionen betroffen ist unter anderem ein ambulanter Pflegedienst in Wittstock/Dosse. Hier gab es umfangreiche Testungen im Zusammenhang mit einem Fall am Wochenende. Im Ergebnis wurden 10 zu pflegende Personen und Mitarbeitende positiv getestet und entsprechende Maßnahmen ergriffen, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Die Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle im Landkreis liegt nunmehr bei 3.310, davon sind 276 aktive COVID-19-Fälle.

Außerdem ist dem Gesundheitsamt leider ein weiterer Todesfall gemeldet worden. Damit sind bis zum heutigen Tag insgesamt 143 Menschen aus Ostprignitz-Ruppin mit oder an einer COVID-19-Erkrankung gestorben.

In den drei Krankenhäusern im Landkreis werden mit Stand heute 26 Menschen in Zusammenhang mit COVID-19 behandelt, davon werden sechs intensivmedizinisch versorgt, vier von ihnen müssen beatmet werden.

Für den Landkreis wird derzeit vom Landesamt für Gesundheit (LAVG) eine 7-Tage-Inzidenz von 37,4 ausgewiesen. Der vom Gesundheitsamt des Landkreises errechnete Inzidenzwert liegt bei 44,5.