Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

26.02.2021

Corona-Lage im Landkreis am Freitag

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gibt es mit Stand heute, 12:45 Uhr, acht neue COVID-19-Fälle seit der letzten Meldung des Gesundheitsamtes zu verzeichnen. 10 Personen gelten inzwischen als genesen.

Zugleich ist die Zahl der Fälle mit Virusmutationen im Landkreis von bisher 17 auf jetzt 20 gestiegen. Bei diesen Mutationen der britischen Variante handelt es sich um bekannte COVID-19-Fälle, für die bereits Quarantänemaßnahmen galten.

Darüber hinaus hat sich die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit COVID-19 auf 147 erhöht. Zwei weitere Menschen aus Ostprignitz-Ruppin sind leider verstorben.

19 Menschen werden derzeit in Kliniken im Landkreis in Folge einer Virusinfektion behandelt. Fünf von ihnen werden intensivmedizinisch versorgt. Eine Person muss beatmet werden.

Die 7-Tage-Inzidenz für Ostprignitz-Ruppin liegt laut dem Landesamt für Gesundheit (LAVG) bei 57,7. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat einen Wert von 58,7 errechnet. Maßgeblich für rechtliche Folgen gemäß der Eindämmungsverordnung des Landes ist die vom LAVG veröffentlichte Inzidenz.