Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

10.03.2021

Hinweise zum Gartenfeuer und zu Grünabfällen

Mit dem Frühjahr beginnt auch in Ostprignitz-Ruppin wieder die von vielen herbeigesehnte Gartensaison. Und mit der Arbeit im Garten fallen häufig auch jede Menge Grünabfälle an. Aber wohin mit dem Gartenabfall? In keinem Fall verbrennen, denn das ist im gesamten Land Brandenburg verboten! Private Gartenfeuer, bei denen zusammen mit Holz auch andere Abfälle verbrannt werden, sind nicht erlaubt. Das gilt auch für Feuer mit traditionellen Brennstoffen, wenn es in der Folge zu Belästigungen von Nachbarn und Natur durch Rauch, Ruß und Geruch kommt.

Weitere Tipps und Hinweise zum Holzfeuer im Freien auf der Webseite des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK):

https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/umwelt/immissionsschutz/luft/holzfeuer/

Zurück zu den Grünabfällen: Diese können im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gegen ein Entgelt auf der Kompostierungsanlage Linow, der Grüngutsammelstelle Neuruppin, der Kompostierungsanlage Heinrichsfelde, der Kompostierungsanlage Scharfenberg oder auf der Kompostierungsanlage Wulfersdorf entsorgt werden.

Einmal im Jahr wird außerdem ein Grünabfallcontainer in Gemeinden bereitgestellt, wo die Möglichkeit einer kostenlosen Entsorgung für alle Bürgerinnen und Bürger besteht.

Weitere Informationen, z.B. zu den Öffnungszeiten, entnehmen Sie bitte der Abfallfibel bzw. der Seite www.ostprignitz-ruppin.de/abfallwirtschaft