Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

16.03.2021

Corona-Lage am Dienstag

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Virus SARS-CoV-2 ist im Landkreis Ostprignitz-Ruppin um 10 auf jetzt 264 aktive COVID-19-Fälle gestiegen. Betroffen sind zwei Einrichtungen in Kyritz, eine Grundschule sowie eine Kindertageseinrichtung. Dort ist jeweils ein Kind positiv getestet worden.

Außerdem hat sich die Zahl der Fälle mit Virus-Mutationen auf 80 erhöht. Es handelt sich in allen Fällen weiterhin um die britische Mutationsvariante. Die betroffenen Personen waren schon als COVID-19-Fälle bekannt und befanden sich bereits in Quarantäne. Dazugehörige Kontaktpersonen befinden sich ebenfalls in verschärfter Isolation.

Leider ist die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit COVID-19 auf 151 angestiegen: Eine Person ist mit oder an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. In den drei Kliniken im Landkreis werden derzeit neun Menschen stationär versorgt, zwei davon intensivmedizinisch. Eine Person muss beatmet werden.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut dem Landesamt für Gesundheit (LAVG) für Ostprignitz-Ruppin bei 58,7. Dieser Wert des LAVG dient als Grundlage für mögliche Maßnahmen nach der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung und dem Infektionsschutzgesetz. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat einen Inzidenzwert von 57,7 ermittelt.

Alle Zahlen, so die Verteilung der Fälle auf die Ämter, Städte und Gemeinden, finden Sie im Corona-Dashboard für Ostprignitz-Ruppin.