Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

21.03.2021

Einschränkungen bei einer Inzidenz von über 100

Das Land Brandenburg reagiert auf die wieder steigenden Infektionszahlen. Sobald in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt der 7-Tage-Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird, müssen regional Einschränkungen für mindestens 14 Tage vorgenommen werden. Tritt ein solcher Fall ein (also Inzidenz über 100 an drei Tagen in Folge), bedeutet das:

  • Die 2-Haushalte-Regelung wird wieder umgestellt auf: 1 Haushalt + eine haushaltsfremde Person (Kinder bis 14 Jahren sind ausgenommen)
  • Der Einzelhandel wird geschlossen (außer Abholmöglichkeiten); nicht geschlossen wird der Einzelhandel des täglichen Bedarfs
  • Individualsport auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel wird auf maximal 2 Personen bzw. die Personen des eigenen Haushalts beschränkt
  • Kindersport in Gruppen wird vollständig untersagt
  • Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive und öffentliche Bibliotheken werden für den Publikumsverkehr geschlossen

In Abhängigkeit der regionalen Entwicklung mit weiter steigenden Infektionszahlen können die Landkreise / kreisfreien Städte weitere Maßnahmen ergreifen.

Die Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes wird entsprechend aktualisiert und tritt am kommenden Montag, 22. März 2021, in Kraft. 

Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 19. März 2021

Weitere Informationen in einer Pressemitteilung der Landesregierung