Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

13.05.2019

Auszeichnung für Ehrenamtler*innen aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Häufig stehen sie abseits des öffentlichen Rampenlichts, obwohl sie für die Gesellschaft unschätzbar Großes leisten: die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler!

Menschen, die sich auch bei uns im Landkreis während ihrer Freizeit für soziale, kulturelle oder sportliche Projekte engagieren. Um das Ehrenamt, das mit Nachwuchssorgen zu kämpfen hat, zu fördern und die Arbeit der Frauen und Männer zu würdigen, werden alljährlich beim "Wirtschaftsfrühling" des Landkreises und der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg (REG) Ehrenamtler ausgezeichnet. Und das in einem imposanten Rahmen, denn die Ehrung fand auf historischem Gelände statt, in der Alten Tuchfabrik am Dosseteich in Wittstock. Ein eindrucksvolles Baudenkmal, aus dem in den nächsten Jahren ein Bildungscampus mit Grund- und Oberschule entstehen soll.

Eine Auszeichnung erhielt in diesem Jahr die Kindertrauergruppe "Lumina" des Ruppiner Hospiz-Vereins, der auch im Mai seinen 20.Geburtstag feiert. Bisher gab es nur Trauerangebote für Erwachsene, aber keine für Kinder, um die häufig schweren Schicksale zu verarbeiten und Positives zu vermitteln. Für die Arbeit der Kindergruppe erhielt Leiterin Christine Wiegand von Landrat Ralf Reinhardt und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, Markus Rück, einen Scheck in Höhe von 6.405 Euro.

Ebenfalls für seinen Einsatz geehrt wurde der Kreispferdesportverband Ostprignitz-Ruppin e.V., unter dessen Dach 26 Vereine mit etwa 800 Pferdesportlern angesiedelt sind. Organisiert werden u.a. die Kreismeisterschaften im Reitsport. Stellvertretend für den Vorstand und die Mitglieder des Verbands nahm die Vorsitzende Dörte Mießner einen Scheck in Höhe von 500 Euro entgegen.

Über einen Geldbetrag in gleicher Höhe darf sich in diesem Jahr der Heimatverein Sewekow freuen. Der Verein mit seiner Vorsitzenden Adelheid Schäfer kümmert sich vor allem um ein aktives und solidarisches Dorfleben. So werden unter anderem Osterfeuer, Sommerfeste und Benefizveranstaltungen organisiert. Wie viele andere Vereine suchen auch die Sewekower "Nachwuchs" bzw. neue Mitglieder.

Auszeichnung für Ehrenamtliche im Landkreis

von links nach rechts: Ralf Reinhardt (Landrat), Adelheid Schäfer (Heimatverein Sewekow e.V.), Dörte Mießner (Kreispferdesportverband OPR),
Christine Wiegand (Ruppiner Hospiz e.V.), Markus Rück (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Ostprignitz-Ruppin)