Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

27.05.2019

Auszeichnungen zum Tag des Ehrenamtes im Sport

Gemeinsam mit dem Kreissportbund (KSB) hat der Landkreis Ostprignitz-Ruppin wieder Sportlerinnen und Sportler geehrt, die sich in der Vergangenheit in besonderer Weise in ihren Vereinen engagiert haben.

Neben Ehrennadeln in Silber und Gold wurde dabei auch die KSB-Ehrenplakette überreicht, die höchste Auszeichnung des Kreissportbundes. Eine erhielt in diesem Jahr Wolfgang Regel für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit als Gründungsmitglied der Schützengilde Wusterhausen. Ebenfalls mit einer Ehrenplakette ausgezeichnet wurde Markus Fetter, seit mehr als 15 Jahren überaus engagierter Vorsitzender des SV Union Neuruppin.

Ebenfalls überreicht wurden mit Unterstützung der Kreissparkasse Ostprignitz-Ruppin die Pokale des Landrats für Integrations- und Innovationsarbeit sowie für gute Nachwuchsarbeit. Den Integrations- und Innovationspokal erhielt aus den Händen von Landrat Ralf Reinhardt der TSV Wustrau, der mit dem Projekt "KITA/Schule" die Anzahl der Kinder im Verein von 24 (im Jahr 2013) auf jetzt knapp 100 eindrucksvoll steigern konnte.

Der Pokal für hervorragende Nachwuchsarbeit ging außerdem an die SG Elektronik Kyritz. Der Verein versucht seit vielen Jahren mit viel Herzblut Kinder und Jugendliche für den Handballsport zu begeistern.

Gruppenbild zum Tag des Ehrenamtes im Sport