Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

11.06.2019

Kriegsgräberfürsorge gründet Kreisverband in Ostprignitz-Ruppin

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist wieder mit einem eigenen Kreisverband in Ostprignitz-Ruppin vertreten. Auf einer Versammlung wurde Landrat Ralf Reinhardt zum neuen Vorsitzenden gewählt, Christian Wagner ist Kreisgeschäftsführer. Ralf Reinhardt zu den künftigen Aufgaben und Herausforderungen:

"Im Landkreis gibt es derzeit rund 3.900 Gräber von bekannten und unbekannten Kriegstoten – Soldaten, Zivilisten, aber vor allem auch KZ-Häftlinge, die bei den Todesmärschen ums Leben gekommen sind. Die Pflege dieser Gräber ist dem Landkreis ein großes Anliegen als Zeichen der Erinnerung und Mahnung. Die Unterstützung durch den Volksbund ist für die Ehrenamtlichen von großer Bedeutung. Umso wichtiger ist es, dass der Volksbund im Landkreis Ostprignitz-Ruppin wieder mit einer eigenen Gliederung vertreten ist."