Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

01.07.2019

Blaualgen in einigen Badegewässern

Hinweise auf Blaualgen in einigen Badegewässern in Ostprignitz-Ruppin

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin wird regelmäßig nach einheitlichen europäischen Kriterien die Qualität der Badegewässer überwacht. Dies betrifft in unserem Landkreis 24 EU-Badestellen. Hinzu kommen noch die 15 Badestellen, die das Gesundheitsamt aus gesundheitlicher Vorsorge mit überprüft.

Bei der jüngsten Überprüfung vor Ort (24.-27.06.2019) wurden Einschränkungen bei der Sichttiefe sowie eine grünliche Verfärbung einiger Gewässer  festgestellt. Aktuell betrifft dies den Borker See, den Ruppiner See, Molchowsee und den Zermützelsee. Eine Laboruntersuchung aus dem Ruppiner See bestätigte den Verdacht, dass es sich um Blaualgen handelt. Aus diesem Grund wird vorsorglich von einem Aufenthalt im Wasser an den betroffenen Badestellen abgeraten. Badegäste werden auch durch entsprechende Hinweisschilder auf die Möglichkeit des Vorhandenseins von Blaualgen an den Badestellen, die typischen Erkennungsmerkmale und die Verhaltensregeln informiert.

Folgende Merkmale sind für das Auftreten von Blaualgen charakteristisch:

-         Meist eher grüne als blaue Trübung des Wassers

-         Schlierenbildung

-         Algenteppiche an der Oberfläche

-         Wolkenartige Verteilung im Wasser

Sollten Badegäste an einer Badestelle eines oder mehrere dieser Merkmale feststellen, ist es ratsam, von einem Aufenthalt im Wasser Abstand zu nehmen – zumindest aber sollte man kleine Kinder und Hunde nicht mehr baden lassen. Kinder schlucken häufig Wasser, dann könnten Durchfall, Erbrechen und Kopfweh folgen. Bei empfindlichen Menschen können die Bakterien auch Hautreizungen und Quaddeln hervorrufen. Möchten Erwachsene trotz Blaualgenbelastung baden gehen, sollten sie einen uferfernen oder nicht belasteten Einstiegsbereich in das Badegewässer wählen, beim Schwimmen den Mund fest schließen und sich hinterher gut abduschen. Die Badebekleidung sollte nach dem Baden gleich ausgewaschen werden.

Die insgesamt 39 im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in der Badewassersaison regelmäßig überwachten Badestellen werden in der 28. Kalenderwoche (Montag, 08. Juli bis Sonntag, 14. Juli 2019) erneut auch auf das Vorhandensein von Algenmassenentwicklungen kontrolliert.

Aktuelle Informationen zu den einzelnen Badestellen im gesamten Land Brandenburg finden Sie auf der Badestellenkarte im Internet unter www.badestellen.brandenburg.de/home.