Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

15.10.2019

Autonomer Bus: Voting für Nachhaltigkeitspreis bis 18.10.2019

Das Forschungsprojekt "AutoNV_OPR" in Wusterhausen/Dosse ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert worden.

In der Nominierungsbegründung der Jury heißt es:

"Das innovative und zukunftsweisende Projekt AutoNV_OPR setzt bedarfsorientiert genaut dort an, wo eine Verbesserung der Infrastruktur am nötigsten ist - im strukturschwachen, ländlichen Raum. Eine transparente, partizipative Vorgehensweise, bei der die Zielgruppe von Anfang an intensiv in die Planung und Umsetzung einbezogen wird, sorgt für hohe Nutzerakzeptanz."

Mit dem Forschungsvorhaben in Wusterhausen soll wissenschaftlich untersucht werden, wie automatisiert fahrende Fahrzeuge im ländlichen Raum eingesetzt werden können und wie fahrerlose Minibuse Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs werden können. Es geht dabei vor allem um Strecken, die mit dem klassischen großen Bus nicht wirtschaftlich betrieben werden können.

In der ersten Phase des Probebetriebs in Wusterhausen/Dosse ist der Minibus eines französischen Herstellers zunächst nur auf einer kleineren Strecke am Bahnhof und im historischen Zentrum mit Anbindung an einen Supermarkt im Süden der Stadt unterwegs. Später soll dann zusätzlich die nördlich gelegene Stadtrandsiedlung "Am Horstberg" angebunden werden.

Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Mio. Euro wird gemäß der Förderrichtlinie "Automatisiertes und vernetztes Fahren" mit 1,54 Mio. Euro gefördert und läuft bis zum 30. Juni 2020. Projektpartner im Forschungsvorhaben sind die Technische Universität Berlin, die Technische Universität Dresden, die Ostprignitz-Ruppiner Nahverkehrsgesellschaft mbH (ORP) sowie die Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg mbh (REG). Zum Projektverbund gehören als assoziierte Partner außerdem der Landkreis Ostprigntz-Ruppin und die Hüffermann Transportsysteme GmbH.

Nach der Nominierung gilt es nun natürlich, möglichst viele Stimmen auf das Projekt aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin zu vereinen. Jede Stimme zählt! Das öffentliche Online-Voting für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (Bereich Forschung) läuft noch bis zum 18. Oktober 2019 über die Webseite www.nachhaltigkeitspreis.de. Die Preisverleihung findet dann am 22. November 2019 beim Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf statt.

Weitere interessante Hintergrundinformation zu "AutoNV_OPR" erhalten Sie über die Projektseite www.autonv.de.

Autonomer Bus Wusterhausen

Automatisiert fahrender Minibus in Wusterhausen/Dosse