Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

10.12.2019

Landkreis fördert weiter die Anlage von Blühflächen

Auch im kommenden Jahr wird der Landkreis Ostprignitz-Ruppin landwirtschaftliche Unternehmen finanziell unterstützen, die Blühflächen anlegen und so den Lebensraum für Insekten verbessern, da diese unersetzlich für die Aufrechterhaltung unseres Ökosystems sind.

Das hat der Kreistag beschlossen. Insgesamt werden zur Förderung der Biodiversität im Landkreis Mittel in Höhe von 20.000 Euro zur Finanzierung bereitgestellt .

Hintergrund der jährlichen Maßnahme ist der stetige Rückgang der Insektenpopulationen. Ursachen sind unter anderem der Verlust von Lebensräumen bzw. verminderte Nahrungsangebote, so beispielsweise durch fehlende Ackerrandstreifen. Eine Möglichkeit, den Lebensraum für Insekten zu verbessern und damit einen Beitrag zu leisten, die Bestände und sowie die Vielfalt an Insekten wieder zu vergrößern, ist die Ansaat anerkannter Blühmischungen.

Unterstützung erhalten landwirtschaftliche Betriebe, deren Flächen nicht nach der Richtlinie des Landes Brandenburg zur Förderung naturbetonter Strukturelemente im Ackerbau gefördert werden können. Eine Doppelförderung ist nicht möglich.

Weitere Informationen über Fördermöglichkeiten zur Anlage von Blühflächen gibt es über den Kreisbauernverband Ostprignitz-Ruppin e.V..