Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

17.03.2020

Wichtige Hinweise zur Notfallbetreuung von Kindern und Schülern

Ab Mittwoch, 18.03.2020, werden der Unterricht bzw. die Betreuung an Schulen und Kitas im Land Brandenburg wegen der Coronavirus-Epidemie bis vorerst zum Ende der Osterferien (bis einschließlich 19.04.2020) eingestellt. Diese Maßnahme dient vor allem dazu, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und damit vorsorglich unser Gesundheitssystem (vor allem Kliniken) zu schützen und zu entlasten.

Für die Kinder von Eltern, die in gesellschaftlich wichtigen Bereichen ("kritischen Infrastrukturen") tätig sind, gibt es eine Notfallbetreuung in Kitas und Horten. Voraussetzung ist, dass beide Sorgeberechtigte (im Fall von Alleinerziehenden der Inhaber des Sorgerechts) in einem der Berufe der kritischen Infrastruktur tätig sind und keine private individuelle oder private Betreuung organisiert werden kann. Um welche Berufe es sich genau handelt, beschreibt die entsprechende Allgemeinverfügung.

Achtung! Achtung! Für die Antragstellung auf Notfallbetreuung sind die für den Wohnort zuständigen Stadt-, Amts- oder Gemeindeverwaltungen zuständig. Betroffene Bürgerinnen und Bürger wenden sich bitte noch im Laufe des heutigen Tages an die jeweiligen Verwaltungen, um einen Notfallbetreuungsplatz zu beantragen.