Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

30.04.2020

Ausnahmegenehmigung für Gedenkveranstaltungen am Tag der Befreiung

Am 08.05.2020 jährt sich der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Gedenkveranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 20 Teilnehmern sind möglich, wenn eine Ausnahmegenehmigung des Landkreises vorliegt.

Die Veranstaltung ist zunächst bei der Polizei als zuständige Versammlungsbehörde anzumelden. Diese leitet die Anmeldung an den Landkreis weiter, der dann bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen und unter Beachtung der Regelungen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes die entsprechende Ausnahmegenehmigung erteilt.