Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

15.05.2020

Informationen zum Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Der Traditionswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" ist wegen der Corona-Pandemie auf Landes- und Bundesebene verschoben worden. Der Landeswettbewerb findet jetzt nicht in 2021, sondern im Jahr 2022 statt. Und der Bundeswettbewerb wird erst wieder 2023 durchgeführt. Ob auch der Kreiswettbewerb in Ostprignitz-Ruppin verschoben wird, ist allerdings noch offen.

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin steht mit den Bürgermeistern und Amtsdirektoren in Kontakt. Diese wurden gebeten, innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs die derzeitige Lage bei den Gemeinden oder Gemeindeteilen bzw. Ortsteilen auszuloten. Denn die Pandemie erschwert vielerorts ganz unterschiedlich die Vorbereitungsarbeiten für die Wettbewerbsteilnahme, wie beispielsweise persönliche Treffen von Arbeitsgruppen. Vize-Landrat Werner Nüse: "Wir werden Ende des Monats die Einschätzungen der Kommunen auswerten und dann entscheiden, wie es weitergeht. Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Entwicklung des ländlichen Raums zu fördern und wird in diesem Jahr mit deutlich erhöhten Preisgeldern ausgelobt. Außerdem soll es Sonderprämien geben, die bei einer Verschiebung des Wettbewerbs nicht mehr garantiert werden können. Andererseits müssen wir aber auch die Corona-Auswirkungen im Blick behalten."

Dem "Siegerdorf" winken immerhin 10.000 Euro (bisher 1.500 Euro), für Platz 2 gibt es 5.000 Euro (1.000 Euro) und auf den Drittplatzierten warten 3.000 Euro (500 Euro). Teilnahmeberechtigt bei "Unser Dorf hat Zukunft" sind Gemeinden und Gemeindeteile bzw. Ortsteile mit überwiegend dörflichem Charakter und bis zu 3.000 Einwohnern. Bewertet werden nicht nur das Erscheinungsbild der Gemeinden, sondern vor allem auch Aktivitäten, die für eine ganzheitliche Dorfentwicklung wesentlich sind. Also z.B. Ideen, Projekte und Aktivitäten einer engagierten Dorfgemeinschaft, die gemeinsame Ziele verfolgen, wie etwa die soziale und kulturelle Integration von Jung und Alt oder den Klimaschutz.

Bei einer Wettbewerbsdurchführung noch in diesem Jahr würde die Bewerbungsfrist aktuell am 10.08.2020 enden. Die Besichtigungen der Jury würden dann im September erfolgen.