Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

03.08.2020

Weitere Coronafälle im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Dem Gesundheitsamt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin sind neue COVID-19-Fälle gemeldet worden.

In Neuruppin ist eine ältere Frau positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Auch bei einer Frau mit Wohnsitz Fehrbellin wurde das neuartige Coronavirus bei einem stationären Aufenthalt - allerdings in einer Einrichtung außerhalb des Landkreises - festgestellt. Bei einer dritten Person, die ebenfalls positiv auf das Virus getestet worden ist, handelt es sich um eine Frau aus Berlin. Sie hatte sich mit ihrem Ehemann im Bereich des Segelflugplatzes in Neuruppin aufgehalten und dort in der Nähe campiert. Derzeit laufen in diesem Fall weitere Kontaktermittlungen des Gesundheitsamtes.

Die Gesamtzahl der positiv Getesteten mit Hauptwohnsitz im Landkreis liegt damit aktuell bei 97. Hinzu kommen drei so genannte klinische Fälle - also Fälle ohne Positivtestung, aber mit eindeutigen COVID-19-Symptomen.

93 Menschen haben die Erkrankung überstanden und sind inzwischen gesund.

Letzteres trifft auch auf den Fall von Reiserückkehrern aus einem Risikogebiet zu, über den wir bereits informiert hatten. Hier gilt ein Familienmitglied inzwischen als genesen. Es handelt sich dabei um einen Säugling. Dieser zeigt keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung mehr. Ein Erwachsener aus dieser Familie, der zunächst wegen des schweren Verlaufs der Krankheit stationär behandelt werden musste, konnte entlassen werden. Er wurde zuletzt aber noch schwach positiv getestet. Hier sind weitere Tests veranlasst worden.