Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

19.08.2020

25. Literarischer Bilderbogen startet am 11. September

Der Literarische Bilderbogen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Seit einem Vierteljahrhundert wird das bedeutende Literaturevent im Herbst vom Kreismedienzentrum Ostprignitz-Ruppin gemeinschaftlich mit den Bibliotheken im Landkreis und dem Förderverein der öffentlichen Bibliotheken im Landkreis Ostprignitz-Ruppin e. V. veranstaltet.

In den jeweiligen Bibliotheksorten des Landkreises wird dem Publikum wie gewohnt ein hochkarätiges Programm geboten. So werden dieses Jahr unter anderem Doris Dörrie, Hannelore Hoger, Elena Uhlig, Muriel Baumeister und Hubertus Meyer-Burckhardt erwartet. Den Anfang macht Joachim Gauck am 11.09.2020 in der Neuruppiner Kulturkirche mit seinem Buch Toleranz: einfach schwer. Moderiert wird der Abend von Bernhard Robben, der den Literarischen Bilderbogen seit über zwanzig Jahren begleitet und die Lesung mit einem kleinen Dialog mit den Veranstaltern einführen wird. Kriminalistisch wird es in der Fontanestadt bei der Lesung von Alex Beer, die in ihrem zweiten Band Unter Wölfen. Der verborgene Feind ermitteln lässt: Der jüdische Antiquar Isaak Rubinstein gibt sich in Nürnberger Nazikreisen im Jahr 1942 als Sonderermittler Adolf Weissmann aus und sucht den Mörder zweier erdrosselter Frauen. Deutschlands bekannteste Psychotherapeutin Stefanie Stahl, Bestsellerautorin von Das Kind in dir muss Heimat finden, kommt nach Fehrbellin und zeigt mit Hilfe des inneren Kindes, wie eine glückliche Liebesbeziehung möglich ist. Ebenfalls in die Rhinhalle geladen werden: Anne Siegel, die aus ihrem Buch zehn isländische Powerfrauen vorstellt und Björn Staschen, der eine Gebrauchsanweisung fürs Camping gibt.

Nach Wittstock kommen die Schauspielerinnen Muriel Baumeister, die in ihrer Biografie Hinfallen ist keine Schande, nur liegenbleiben über ihre überwundene Alkoholsucht erzählt, sowie Elena Uhlig, die als Frau weiß, wann sie in Familien- und Möbelangelegenheiten recht hat. Doris Dörrie, renommierte Filmregisseurin und Schriftstellerin, schildert Eindrücke aus ihrem Leben und befasst sich in ihrer Kyritzer Veranstaltung mit dem autobiografischen Schreiben. Dazu gibt sie Tipps und kreative Anleitungen aus ihrem Buch Leben, schreiben, atmen. Eine Einladung zum Schreiben. Ebenfalls in die Knatterstadt kommt der Chefredakteur von DAS MAGAZIN – Deutschlands älteste Kulturzeitschrift für Entzückte und Verrückte, für Geistreiche, Verspielte und Neugieriggebliebene –, der aus dem Nähkästchen plaudert und dabei musikalisch von seinem Hausfreund Semanski begleitet wird. Die beliebte Schauspielerin Hannelore Hoger liest Märchen von Oscar Wilde in der Rheinsberger Kirche. Hubertus Meyer-Burckhardt nimmt sein Freyensteiner Publikum mit auf seine ganz persönliche Zeit-Reise. In Anlehnung an Maxi Wanders Klassiker Guten Morgen, du Schöne aus dem Jahr 1977 gibt die Journalistin Greta Taubert in Guten Morgen, du Schöner dem oft zu Unrecht unterschätzten „Ossiboy“ in Heiligengrabe eine Stimme. Steffen Schroeder, der eine Rolle in SOKO Leipzig inne hat, liest in Neustadt aus seinem zweiten Buch Mein Sommer mit Anja. Und abschließen wird das traditionelle Literaturfestival die Schauspielerin Franziska Troegner in Wusterhausen, die aus ihrer Autobiografie Permanent trendresistent liest.

Neben den verschiedenen Lesungen für Erwachsene, können Kinder und Jugendliche zahlreiche Künstlerinnen und Künstler in ihren Kitas und Schulen begrüßen. Darüber hinaus sind weitere Veranstaltungen in den Bibliotheken geplant. Dazu zählt der beliebte Kreativwettbewerb, der im Jubiläumsjahr das Motto trägt „Wie gestalte ich ein Buchcover“.

Freuen wir uns also gemeinsam auf einen literarisch spannenden Herbst im Landkreis Ostprignitz-Ruppin!

Mehr Informationen zum Literarischen Bilderbogen gibt es hier: http://www.literarischer-bilderbogen.de/

Imke Strauß, Koordinatorin des Kreismedienzentrums, mit Büchern, aus denen beim 25. Literarischen Bilderbogen gelesen wird.