Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

16.11.2020

Zwei neue COVID-19-Fälle in Ostprignitz-Ruppin

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gibt es mit heutigem Stand, 16. November 2020, 15 Uhr, zwei weitere Personen aus der Gemeinde Heiligengrabe sowie dem Amt Neustadt (Dosse), die positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionsfälle in diesem Zusammenhang im Landkreis auf 413. Davon sind 135 Fälle aktiv, 278 Personen gelten mittlerweile als genesen.

Eine Person ist Kontaktperson zu einem bekannten Cluster in Wittstock, die andere Person mit Wohnsitz im Landkreis befindet sich aufgrund der beruflichen Tätigkeit nicht in Ostprignitz-Ruppin und wird an ihrem Aufenthaltsort stationär behandelt.

Von den derzeit aktiven COVID-19-Fällen sind zehn Personen in stationärer Behandlung. Davon wird eine Person im KMG Klinikum Wittstock auf einer Normalstation betreut. Neun Personen werden in den Ruppiner Kliniken behandelt, davon drei auf der Normalstation, sechs auf der Intensivstation (ITS). Eine Person muss beatmet werden.

Die aktuellen Zahlen mit der jeweiligen Zuordnung zu den Gemeinden, Ämtern und Städten (Wohnort-Prinzip) finden Sie auf dem Dashboard des Landkreises, das auch auf der Corona-Sonderseite des Landkreises verlinkt ist.