Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

09.12.2020

29 neue COVID-19-Fälle

Am heutigen Tage gibt es 29 neue SARS-CoV-2-Infektionen in Ostprignitz-Ruppin.

Der Landkreis vermeldet damit den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie. Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist sehr diffus, das heißt es lässt sich immer weniger auf bestimmte Cluster beziehungsweise Infektionsherde eingrenzen. Bei vielen Neuinfektionen ist der Ursprung unbekannt. Das Gesundheitsamt arbeitet am Limit.

„Ein solches Infektionsgeschehen lässt sich kaum noch über Kontaktnachverfolgung und häusliche Isolierung alleine in den Griff bekommen“, sagt die Dezernentin für Gesundheit und Soziales des Landkreises Ostprignitz-Ruppin Waltraud Kuhne.

„Jetzt ist die Verantwortung jedes Einzelnen gefragt“, sagt Landrat Ralf Reinhardt. Dazu gehöre auch das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. Diese bieten zwar keinen vollständigen Schutz, es ist jedoch nachgewiesen, dass sie das Ausströmen von Atemluft in den Raum reduzieren und damit zum Fremdschutz beitragen. „Außerdem ist es wichtig, die Kontakte auf ein unbedingt notwendiges Maß zu reduzieren“, appelliert Reinhardt, „das gilt für den privaten ebenso wie für den beruflichen Bereich.“

Von den heutigen Fällen sind folgende Einrichtungen betroffen: Zwei Pflegedienste (in beiden Fällen sind Personal und Patienten von häuslicher Isolierung betroffen), die Feuerwache Neuruppin, ein Gesundheitsdienstleister (Personal und Patienten sind von häuslicher Isolierung betroffen) und eine Arztpraxis in Neuruppin (hier sind Mitarbeiter von häuslicher Isolierung betroffen).

Die Zahl der in Ostprignitz-Ruppin mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten Personen beträgt damit 690. 462 davon sind genesen, eine Person ist verstorben. Die Zahl der aktiven Fälle beträgt 227. Elf Personen werden derzeit stationär behandelt, davon zwei intensivmedizinisch. Eine Person davon wird beatmet.

Die Verteilung der COVID-19-Fälle auf die Gemeinden, Städte und Ämter im Landkreis nach dem Wohnort-Prinzip können Sie jederzeit dem Dashboard für Ostprignitz-Ruppin entnehmen. Weitere Informationen stehen auf der Corona-Sonderseite des Landkreises zur Verfügung.