Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

20.12.2020

Landesregierung präzisiert die Eindämmungsverordnung:

Landesregierung präzisiert die Eindämmungsverordnung:

Die Landesregierung informierte am Freitag zur Präzisierung der Eindämmungsverordnung. Die Änderung trat am Samstag dem, 19. Dezember 2020 in Kraft.

Laut der Pressemitteilung der Landesregierung wurde die Eindämmungsverordnung um eine konkrete Regelung zu den Anspruchsberechtigten für die Notbetreuung in der Grundschule ergänzt. Ebenso gibt es Konkretisierungen bei den Ausgangsbeschränkungen, den Abhol- und Lieferdiensten sowie die Untersagung von FFP2-Masken mit Ventil beim Besuch in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Diese Masken sind nur ohne Ventil zugelassen. Beschäftigte müssen nur bei der Ausübung körpernaher Tätigkeiten eine FFP2-Maske tragen.

Genaueres entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Landes Brandenburg vom 18. Dezember 2020 und der Änderung der Eindämmungsverordnung vom 18. Dezember 2020.