Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

07.05.2021

Wiederöffnung der Kreismuseen Alte Bischofsburg in Wittstock ab 11. Mai 2021

Die Kreismuseen Alte Bischofsburg in Wittstock sind ab Dienstag, 11. Mai 2021, wieder für Besucher geöffnet. Zugänglich sind dann alle Ausstellungsebenen im Museum des Dreißigjährigen Krieges sowie die Räume zur Regionalgeschichte im Amtshaus. Aufgrund der Regeln der noch bis vorerst 16. Mai 2021 gültigen Siebten Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ist für den Museumsbesuch jedoch eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Diese ist telefonisch unter 03394/433725 möglich. Außerdem werden beim Besuch die Kontaktdaten abgefragt.

Pro Ausstellungsraum sind in den Kreismuseen Alte Bischofsburg aktuell nur vier Personen zugelassen. Insgesamt ist die gleichzeitige Anwesenheit im gesamten Museum auf zunächst höchstens 50 Personen begrenzt. Zur Einhaltung des Infektionsschutzes ist zudem im Museum das Tragen einer FFP2-Maske oder eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes erforderlich. Die Mitmach-Angebote innerhalb der Ausstellungen, darunter auch die multimedialen, sind aufgrund der strengen Hygieneregeln aber leider derzeit nicht nutzbar. Die Nutzung der Präsenzbibliothek sowie der Schriftgutsammlung ist – wie sonst auch – nach vorheriger Anmeldung und mit dem entsprechenden Mund-Nasen-Schutz möglich. Während der obere Burghof unter Einhaltung der Abstandsregeln wieder betreten werden kann, können jedoch Führungen und andere museumspädagogische Programme leider noch nicht wieder angeboten werden.

Geöffnet sind die Kreismuseen Alte Bischofsburg, Amtshof 1-5, in 16909 Wittstock aktuell dienstags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags von 9  bis 15 Uhr sowie sonnabends, sonntags und an Feiertagen (auch wenn diese auf einen Montag fallen) von 11 bis 16.30 Uhr. Wittstock ist über die Bundesautobahnen A 19 beziehungsweise A 24 oder per Bahn mit dem Regionalexpress (RE 6) von Berlin und Wittenberge aus erreichbar.

Ein kurzer digitaler 3D-Museumsrundgang, der auch auf der Homepage der Museen unter www. mdk-wittstock.de zu finden ist, soll zu einem Besuch der Ausstellung des Dreißigjährigen Krieges in Wittstock einladen, ist aber als Appetitmacher zuvor auch von Zuhause aus möglich.