Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

21.05.2021

Gefiederte Kurzzeitgäste im Veterinäramt

Fünf junge Stockentenküken waren am Freitag zur Erstversorgung kurzzeitig Gast im Veterinäramt des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, bevor sie zu einer Pflegestelle des Tierschutzvereins OPR in Oberhavel gebracht wurden, wo bereits andere elternlose Entenküken versorgt werden. Die fünf Küken waren von der Feuerwehr von einem Löschwasserteich in Neuruppin geborgen worden, nachdem die Entenmutter weggeflogen und nicht zu ihren Küken auf den Teich zurückgekehrt war. Mitarbeiter des Veterinäramtes standen bei der Bergung der Feuerwehr beratend und mit Material zur Erstversorgung der Tiere zur Seite, obwohl es sich bei dem Vorfall nicht um einen Tierschutzfall im eigentlichen Sinne handelte, und somit das Amt eigentlich auch nicht zuständig war, wie Amtstierärztin Simone Heiland mitteilte.

Enten im VeterinäramtEnten im Veterinäramt 2