Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

25.05.2021

Präsenzunterricht an Schulen bei niedrigen Infektionszahlen

Die Landesregierung hat heute weitere Änderungen der Siebten Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen. Vorgesehen ist unter anderem, dass die Grundschulen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt ab dem 31. Mai 2021 bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 wieder komplett in den Präsenzunterricht gehen können. Ab 7. Juni sollen dann - bei gleichen Voraussetzungen - die weiterführenden Schulen folgen. Die Kitas gehen ab 1. Juni wieder in den uneingeschränkten Regelbetrieb.

Weitere Öffnungsschritte für die Bereiche Tourismus, Kultur und Sport sollen laut einer Pressemitteilung des Landes in der kommenden Woche beschlossen werden.

Pressemitteilung der Staatskanzlei

Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS)