Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

27.05.2021

Schülerfahrausweise für das Schuljahr 2021/22 jetzt beantragen

Bis zum 31. Mai 2021 müssen die Anträge auf Ausstellung eines Schülerfahrausweises für das kommende Schuljahr 2021/22 gestellt werden.

Damit die Schülerfahrausweise rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahres bei den Schülern und Schülerinnen ankommen, sollten die Anträge umgehend eingereicht werden.

Im Landkreis leben rund 10.800 Schülerinnen und Schüler. Bisher sind 3.500 Anträge auf Ausstellung eines Schülerfahrausweises für das kommende Schuljahr beim Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung eingegangen.

Derzeit ist noch die Satzung für die Schülerbeförderung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin vom 3. Juni 2020 gültig. Die Voraussetzungen für die Ausstellung eines Schülerfahrausweises beziehungsweise die Übernahme der Beförderung sind in der „Satzung für die Schülerbeförderung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin“ geregelt. Diese kann auf der Internetseite des Landkreises eingesehen werden.

Eine neue Satzung, in der aus dem Modellversuch für ein Schülerlandkreisticket (gültig im gesamten Landkreis täglich von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr) für das Schuljahr 2020/21 eine Regelleistung für alle folgenden Schuljahre wird, konnte noch nicht beschlossen werden.  Die neue Satzung wird Bestandteil der für den 22. Juni 2021 geplanten Sitzung des Kreistages Ostprignitz-Ruppin sein.

Um die rechtzeitige Bearbeitung sowohl bei der Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin/Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung, als auch bei der Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH gewährleisten zu können, sollte die Antragsfrist unbedingt eingehalten werden.

Anträge auf Ausstellung eines Schülerfahrausweises sind auf der Internetseite des Landkreises oder auf derInternetseite der ORP verfügbar.

Wer möchte kann sich zu den Sprechzeiten telefonisch an die zuständigen Mitarbeiterinnen im Amt für Bildung und Liegenschaftsverwaltung (Frau Nucklies und Frau Schwabe) in Neuruppin, unter 03391 6884019 und 6884020 wenden. Gerne nehmen die Mitarbeiterinnen aber auch Ihre Anfragen per E-Mail unter svka@opr.de entgegen.