Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

17.06.2021

5. Medienkompetenztag am 5. August 2021 - Anmeldungen ab sofort

Am Donnerstag, 5. August 2021, findet von 9 bis 15.30 Uhr im Kreismedienzentrum Ostprignitz-Ruppin in Neuruppin (im Oberstufenzentrum OPR, Alt Ruppiner Allee 39, Haus B  und D) der bereits fünfte Medienkompetenztag statt. Bewusst wurde dieser Tag in die letzten Woche der Sommerferien gelegt, da er sich mit seinen Workshops und Vorträgen zu den Themen Medienbildung und Medienkompetenzförderung vor allem an Lehrende, Pädagogen und Pädagoginnen sowie Erzieher und Erzieherinnen richtet.

Das Projekt, das 2017 mit damals 55 Teilnehmenden startete, wurde 2019 mit dem Anerkennungspreis "Medienkompetenz stärkt Brandenburg" als best-Practice-Projekt durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg und das Bildungsministerium ausgezeichnet. Sämtliche Vorträge und Workshops sind für die Teilnehmenden – 2020 waren es trotz Pandemie bereits 166 – kostenlos und werden als Fortbildungen anerkannt. Unterstützt und gefördert wird der Medienkompetenztag in diesem Jahr vom Landkreis Ostprignitz-Ruppin und der Stiftung für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Beim diesjährigen fünften Medienkompetenztag wird es viele neue, interessante Themen geben, angefangen bei Projekten zur Nachhaltigkeit, über den Einsatz von Apps im Kita-Alltag, bis hin zur digitalen Medienarbeit im Inklusionsunterricht. Auch das Kreismedienzentrum des Landkreises wird sich mit zwei eigenen Angeboten präsentieren. Um auch praktisch arbeiten zu können, werden die Teilnehmenden gebeten, ihre digitalen Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops wenn möglich selbst mitzubringen.

Anmeldungen zum Medienkompetenztag sind ab sofort bis zum 23. Juli 2021 per E-Mail an medienzentrum@opr.de oder telefonisch unter 03391/769136 möglich. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es je nach den dann geltenden Regeln zu Einschränkungen der Teilnehmerzahl kommen, weshalb um eine frühzeitige Anmeldung gebeten wird. Trotzdem können einzelne Angebote ausgebucht sein.

Werbung für 5. Medienkompetenztag

Das Programm:

Thomas Haubner „tutory.de – Arbeitsblätter online erstellen“

Mit tutory lassen sich Arbeitsblätter im Handumdrehen schnell, einfach und professionell online erstellen. Tutory möchte den Arbeitsalltag der Lehrenden erleichtern. Mit verschiedensten Bausteinen können Dokumente gestaltet oder auch bereits vorhandene Arbeitsblätter anderer Lehrender angepasst werden. Der Geschäftsführer Thomas Haubner gibt in diesem Workshop Einblicke in die Arbeit mit dem Online-Editor und klärt über die Themen Urheberrecht und Open Educational Resources (kurz OER) auf.

Workshop 1 „tutory.de – Arbeitsblätter online erstellen“, 9 bis 12 Uhr, Raum 1

Workshop 2 „tutory.de – Arbeitsblätter online erstellen“, 12.30 bis 15.30 Uhr, Raum 1

Kristin Ehlert „Kreative Apps im pädagogischen Alltag“

In diesem Workshop stellt die Medienpädagogin Kristin Ehlert verschiedene Apps wie unter anderem Puppet Pals, LearningApps oder Comic Life vor. Es wird der Mehrwert von Apps im pädagogischen Alltag vermittelt und die rechtlichen Aspekte beleuchtet. Die Teilnehmenden können die unterschiedlichen interaktiven Möglichkeiten der Apps selbst ausprobieren und erste eigene Erfahrungen sammeln.

Workshop „Kreative Apps im pädagogischen Alltag“, 9 bis 12 Uhr, Raum 6

Kristin Ehlert „Youtube, Handysektor und Pixabay im Unterricht nutzen“

Im zweiten Workshop stellt Kristin Ehlert verschiedene Internetseiten vor, welche im Unterricht zur Recherche und Informationsgewinnung genutzt werden können. Die Teilnehmenden erstellen eine eigene QR-Code-Rallye und lernen mit Hilfe dieser, Rechercheaufgaben für den Unterricht kreativ zu verpacken.

Workshop „Youtube, Handysektor und Pixabay im Unterricht nutzen“, 12.30 bis 15.30 Uhr, Raum 6

Steven Höhme „Tablets und Apps im Kindergarten“

Steven Höhme vom Institut für Klax-Pädagogik wird in diesem Workshop verschiedene Apps präsentieren, die pädagogisch sinnvoll ausgewählt sind und vielfältige Lernmöglichkeiten für Kinder auch schon im Kindergartenalter schaffen können. Die Teilnehmenden bekommen die Möglichkeit, Funktionen am Tablet zu testen und verschiedene Bildungs- und Lern-Apps auszuprobieren.

Die Tablets (iPads) werden in diesem Workshops vom Dozenten zur Verfügung gestellt.

Workshop „Tablets und Apps im Kindergarten“, 9 bis 12 Uhr, Raum 4

Anne Krauel & Daniel Smith „Globale Zusammenhänge – Nachhaltigkeit am Beispiel des Smartphones erklären“

Anne Krauel und Daniel Smith von der Stiftung für Engagement und Bildung e.V. vermitteln in diesem Workshop das nötige Hintergrundwissen, um globale Zusammenhänge anhand des Smartphones zu verstehen und diese Themen in eigenen Projekten mit Schülern und Schülerinnen umzusetzen. Bildung für nachhaltige Entwicklung (kurz BNE) ist ein immer wichtiger werdendes Thema in der aktuellen Zeit und somit auch ein Aspekt für die Einbindung in den Unterricht.

Workshop „Globale Zusammenhänge – Nachhaltigkeit am Beispiel des Smartphones erklären“, 12.30 bis 15.30 Uhr, Raum 3

Jan Rooschüz „Motivation beim Online-Lernen“

Der Workshop vermittelt, wie Prinzipien aus Computer-Spielen niedrigschwellig in die digitale Unterrichtsgestaltung einbezogen werden können, um Lernerfolg und Motivation der Schüler und Schülerinnen zu erhöhen. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Werkzeuge kennen, um durch die praktische Anwendung gleich für die Gestaltung der nächsten digitalen Unterrichtsstunde gewappnet zu sein.

Workshop 1 „Motivation beim Online-Lernen“, 9 bis 12 Uhr, Raum 5

Workshop 2 „Motivation beim Online-Lernen“, 12.30 bis 15.30 Uhr, Raum 5

Selma Brand „Inklusive Medienarbeit“

In diesem Workshop stellt Selma Brand, Projektleiterin vom „Nimm! - Netzwerk Inklusion mit Medien“, verschiedene Projekte für die digitale Medienarbeit im Inklusionsunterricht vor. Die Teilnehmenden lernen die Projektformate der digitalen Fotografie und des selbst animierten Films näher kennen. Es werden unterschiedliche Bespiele aus der Praxis vorgestellt.

Workshop „Inklusive Medienarbeit“, 9 bis 15.30 Uhr, Raum 2

Wenke Zeibe „Medienzentrum OPR – Wir stellen uns vor!“

Bei der Mitarbeiterin des Kreismedienzentrum Wenke Zeibe lernen die Teilnehmenden die Angebote des Medienzentrums OPR kennen. Was bietet Lehrkräften das Schulmedienportal? Wie können sie den digitalen Unterricht damit gestalten? Alle Fragen rund um das Thema digitale Bildungsmedien im Schulmedienportal werden hier beantwortet. Darüber hinaus werden weitere Angebote wie das Recherchetraining vorgestellt.

Workshop „Medienzentrum OPR – Wir stellen uns vor!“, 11 bis 11.45 Uhr, Raum 7

Marie Pangritz „Einfaches Programmieren im Unterricht mit dem Ozobot“

Die Mitarbeiterin des Kreismedienzentrum Marie Pangritz stellt Interessierten in einem kurzen „Mini-Workshop“ die Möglichkeit des Einsatzes von Robotern im Unterricht vor. Schon ab dem Grundschulalter können die kleinen Ozobot-Roboter genutzt werden. Kinder und Jugendliche können so auf einfache Weise Programmieren lernen. Ein Klassensatz Ozobots steht im Medienzentrum zur Ausleihe an Lehrkräfte, Pädagogen und Pädagoginnen zur Verfügung.

Workshop „Einfaches Programmieren im Unterricht mit dem Ozobot“, 11 bis 11.45 Uhr, Raum 8