Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

08.07.2021

Tourismusverband warnt vor Betrügereien im Internet

Auch in unserer Region ist die Hausbootsaison wieder voll im Gange, die Lust auf Urlaub auf dem Wasser ist sehr groß. Diesen Umstand nutzen leider auch Betrüger im Internet, die Angebote von serösen Webseiten kopieren und missbrauchen, was aktuelle Fälle zeigen. Der Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V. gibt nachfolgend fünf Tipps an die Hand, um Betrügereien frühzeitig zu erkennen und Schaden zu verhindern.

1. Wird eine Telefonnummer angegeben? Rufen Sie mit einer belanglosen Frage (z.B. „Gibt es Handtücher?“) an. So überprüfen Sie, ob die Nummer und auch ein Ansprechpartner existieren. Ist keine Telefonnummer veröffentlicht oder ist zu Geschäftszeiten niemand erreichbar, sollten Sie vorsichtig sein.

2. Überprüfen Sie, ob es ein Impressum gibt. Angegeben werden müssen hier neben der vollständigen Adresse und Kontaktmöglichkeiten auch eine (Handels-)Registernummer und die Umsatzsteuer-ID.

3. Checken Sie die Möglichkeiten der Bezahlung. Im besten Fall werden unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten (PayPal, Kreditkarte, Rechnung) angeboten. Ist nur die Bezahlung über Vorkasse möglich, sollten Sie vorsichtig sein. Auch wenn Ihnen ungewöhnliche Bankverbindungen genannt werden, suchen Sie lieber noch einmal den direkten Kontakt.

4. Schauen Sie sich grundsätzlich die Internet-Seite genau an: Kommt Ihnen die URL ungewöhnlich vor? Sind viele Rechtschreibfehler in den Texten enthalten? Führen die Links zu Unterseiten oder zu Social-Media-Kanälen ins Nichts? Recherchieren Sie online nach dem Seitenanbieter – vielleicht gibt es bereits Warnungen? Oder verlassen Sie die Seite lieber.

5. Sollten Sie sich sicher sein, dass Sie auf eine gefälschte Website gestoßen sind, dann nehmen Sie Kontakt mit der örtlichen Polizei auf. Haben Sie bereits Geld überwiesen, benachrichtigen Sie auf jeden Fall auch umgehend Ihre Bank.

Empfohlen wird auch, direkt bei den Anbietern in der Region zu buchen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Tourismusverbands Ruppiner Seenland e.V.